• Zielgruppen
  • Suche
 

Vielfältige Differenzlinien in der Diversitätsforschung

Fachtagung und wissenschaftliches Vernetzungstreffen 
der Diversity-Forschenden
aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

9. und 10. September 2016  –  Leibniz Universität Hannover
Diversity-DoktorandInnen-Werkstatt
8. September 2016

 

Donnerstag, 08. September 2016 Diversity-DoktorandInnen-Werkstatt

 10.00 - 12.00 Uhr
• Kennenlernen und Allgemeines zum Workshop
• Referat: Hanna Schulte (Friedrich-Schiller-Universität Jena)
• Referat: Lena Kemper (Georg-August-Universität Göttingen)

13.00 - 14.15 Uhr
• Referat: Vanessa Bernauer (Helmut-Schmidt-Universität Hamburg)
• Referat: Ferry Nolte (Leibniz Universität Hannover)

14.30 - 15.45 Uhr
• Referat: Jördis Grabow (Georg-August-Universität Göttingen)
• Referat: Axtrid Hainzl (WU Wien)

16.15 - 17.30 Uhr
• Veröffentlichen von Forschungsergebnissen, Einreich- und Reviewprozessen...
• Abschluss des Workshops

17:30 - 19:00 Uhr
Treffen der HerausgeberInnen der Zeitschrift DIVERSITATIS mit ReviewerInnen und Personen aus dem Wissenschaftlichen sowie Praxis-Beirat

ab 19:00 Uhr
Gelegenheit zum Vorabend-Treffen der Fachtagung im Restaurant VANINO an der Christuskirche

 

Freitag, 09. September 2016

9.00 - 10.25 Uhr
Eröffnung der Fachtagung
Keynote 1: Prof. Dr. Eva Barlösius (Leibniz Universität Hannover)
Differenzverschiebungen. Überlagerungen von Ungleichheitsdimensionen am Beispiel des Körpers

10.55 - 12.55 Uhr Session 1: Hochqualifizierte Karrieren

Kein Ass - kein Trumpf - kein Heimspiel? - (Kulturelle) Diversität und strategische Positionierung
Dr. Anna Mucha (Universität Hamburg)

Vielfalt der Entwicklungspfade - Fachlaufbahnen erhöhen den "Markt der Möglichkeiten" für Männer und Frauen
Prof. Dr. Désirée Ladwig (Fachhochschule Lübeck)
Prof. Dr. Michel Domsch (Helmut-Schmidt-Universität Hamburg)

Teilzeitführung als Instrument von Gender Diversity
Prof. Dr. Anja Karlshaus (Cologne Business School)

Brüche, Verschiebungen und Beharrungen der Geschlechterordnung in hochqualifizierten Karrieren
Prof. Dr. Andrea Wolfram (Leibniz Universität Hannover)

10.55 - 12.55 Uhr Session 2: Diversität an der Hochschule

Mehrfachpositioniert - Chance oder Risiko? Intersektionale Reflexion zu sozialer Herkunft und Behinderung
Miklas Schulz (Göttingen/Lüneburg)

Diversity Managment in der Organisation Hochschule: Online-Befragung von wissenschaftlich Beschäftigten
Dr. Anja Gottbusen (DZHW Hannover)
Antje Buche (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg)

Zum Stellenwert verschiedener Differenzlinien in der Hochschullehre: Erkenntnisse aus einer Hochschullehrendenbefragung an der Leibniz Universität Hannover
Dr. Isabel Sievers (Leibniz Universität Hannover)

Lehr- und Forschungsvorhaben: Diversity in studentischen Teams
Dr. Stephan Schmucker/Dr. Sönke Häseler (Universität Hamburg)

Workshop: Diversity in der Lehre
Jürgen Schlicher (Diversity Works)

14.15 - 15.45 Uhr Session 3: Ethnizität und Kultur 

Der Kulturbegriff im Diversitätsdiskurs - (un)verzichtbar?
Dr. Ina Baumann (Niedersächsische Landesschulbehörde)

Cultural diversity and its impacts on emerging
Sozial Collaboration Technologies

Ferry Nolte (Leibniz Universität Hannover)

Wie sich Mitarbeitende trotz limitierter Sprachkenntnisse Handlungsspielräume schaffen: Diskursive Strategien zum Umgang mit sprachlicher Diversität in Unternehmen
Dr. Claudine Gaibrois (Universität St. Gallen)

14.15 - 15.45 Uhr Moderierte Posterausstellung

Frauen in Führungspositionen der deutschen Privatwirtschaft - eine diskurs- und institutionentheoretische Betrachtung
Hanna Schulte (Friedrich-Schiller-Universität Jena)

Diversity Management in der Lehre - ein ganzheitlicher Ansatz
Prof. Ddr. Anja Seng/Lana Kohnen (FOM Hochschule)

Diskriminierung in der Gründungsberatung - Gründungsberatungsprozesse und ihre Dynamiken
Prof. Dr. Brigitte Halbfas (Universität Kassel)
Prof. Dr. Ilona Ebbers (Universität Flensburg)

Chancen und Grenzen der Flexibilität des Arbeitsortes aus Sicht des "vielfältigen Arbeitnehmers"
Irina Slot/Marina Weindl (IKWW Berlin)

Männer wirken im Prozess der Gleichstellung mit - die Bedeutung des mittleren Managements für Gender Equality in einer Organisation
Dr. Mitra Detweiler (DeT&S Dreieich)

Workshop: Diversity in der Lehre
Jürgen Schlicher (Diversity Works)

16.15 - 17.45 Uhr Session 4: Diversität im wissenschaftlichen Managementdiskurs 

Gender, Diversity und Chancengleichheit: Stiefkind der Organisations- und Personalforschung?
Prof. Dr. Barbara Sieben (Helmut-Schmidt-Universität Hamburg)
Prof. Dr. Daniela Rastetter (Universität Hamburg)

Diversity im Kontext der Entrepreneurship und KMU-Forschung - eine Standortbestimmung
Dr. Kerstin Ettl (Universität Siegen)
Dr. Siegrun Brink (Institut für Mittelstandsforschung Bonn)

Intersektionale Perspektiven auf die Rassialisierung in Organisationen: ein internationaler Forschungsüberblick
Isabel Collien (HafenCity Universität Hamburg)

16.15 - 17.45 Uhr Session 5: Umgang mit vielfältigen Persönlichkeiten

Diversity aus (mikro-)politischer Perspektive
Dr. Christiane Jüngling (Hamburg)

Unterschätze individuelle Diversity-Aspekte: Introvertiertheit, Aussehen und Boreout
Dr. Günther Vedder (Leibniz Universität Hannover)

Mit Autorität oder autoritär Unterschiede gestalten. Dynamiken und Regelungsmöglichkeiten der Konstellation "größer x älter x stärker x kleiner x jünger x schwächer"
PD Dr. Andrea Günter (Freiburg)

Workshop: Diversity in der Lehre
Jürgen Schlicher (Diversity Works)

ab 19.00 Uhr
Gelegenheit zum gemeinsamen Abendessen im Restaurant KIRIN am Klagesmarkt

Samstag, 10. September 2016

10.10 - 11.00 Uhr
Keynote 2: Prof. Dr. Julia Reuter (Universität zu Köln)

Die "ideale" wissenschaftliche Persönlichkeit: Erfolgskriterien für Hochschulkarrieren und ihre Folgen

11.30 - 13.30 Uhr Session 6: Diversität und kommunale Verwaltung

Diversitätsmanagement als kommunale Strategie
Laura Wallner (Pädagogische Hochschule Freiburg)

Diversitätsmanagement in der Stadt Malmö
Prof. Dr. Heike Mensi-Klarbach (Leibniz Universität Hannover)

Sustaining the capacity to act in situation of crisis: Collective action during the migration crisis in the autumn 2015
Prof. Dr. Martin Kornberger (Copenhagen Business School)
Dr. Stephan Leixnering (WU Wien)

11.30 - 13.30 Uhr Session 7: Diversität und Bildung

Fachkultur als ein Charakteristikum von Diversität - eine Chance für berufsbegleitende interdisziplinäre Studienangebote?
Prof. Dr. Andrea Kaimann/Katrin Kunze (Fachhochschule Bielefeld)

Auswirkungen von Diversität auf die Integration von Studierenden in die Hochschule
Imke Buß (Hochschule Ludwigshafen am Rhein)

Widersprüchliche biografische Diversität: diskursive Ausgestaltung differenzierter Erfolgsprognosen der Bildungsbeteiligung bei jungen MigrantenInnen
Prof. Dr. Elisabeth Schilling (Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW)

"Aufstieg durch Bildung": Wie kann Man(n und Frau) ihn schaffen?
Dr. Evelina Sander (Otto-von Guericke-Universität Magdeburg)

11.30 - 13.30 Uhr Session 8: Soziale Ungleichheiten

Von Diversität und Ungleichheiten - eine Standortbestimmung theoretischer Konzepte
Prof. Dr. Ingrid Jungwirth (Hochschule Rhein-Waal)

Diversität und Inklusion: Zur theoretischen Annäherung eines unterbestimmten Verhältnisses
Dr. Laura Dobusch (Max Planck Institute for Social Law and Social Policy, München)

Recognition of class as the first step towards equality: Can the supra-categorial diversity appproach help?
Gloria Kutscher-Studenic (WU Wien)

Service work in the luxury sector: The role of emotions, class and gender
Vanessa Bernauer/Prof. Dr. Barbara Sieben (Helmut-Schmidt-Universität Hamburg)
Prof. Dr. Axel Haunschild (Leibniz Universität Hannover)

14.30 - 15.20 Uhr
Keynote 3: Gregor May (Berlin)
"Es ist nicht einfach, aber es ist ganz leicht" - Zum Umgang mit Diversität bei Premium Cola
Abschluss der Fachtagung

15.20 - 16.00 Uhr
Vernetzungstreffen und Ausblick auf die Veranstaltung im nächsten Jahr