• Zielgruppen
  • Suche
 

Dipl. Kult. Silke Zum Eschenhoff

Kontakt

Leibniz Universität Hannover
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft
Schloßwender Str. 7

30159 Hannover

Telefon: +49(0)511-762 4846
Telefax: +49(0)511-762 3966

E-Mail: silke.zumeschenhoffwa.uni-hannover.de

Forschungsinteressen

  • Ästhetik des zeitgenössischen Theaters und der Performancekunst
  • Arbeitsbedingungen, Produktions- und Probenprozesse in der freien Theaterszene und an Stadt- und Staatstheatern 

Aktuelles Projekt

  • Markt als Krise: Institutioneller Wandel und Krisendiskurse in der Freien Theaterszene, Teilprojekt im Rahmen der DFG-Forschergruppe Krisengefüge der Künste unter der Leitung von Prof. Dr. Axel Haunschild (Leibniz Universität Hannover, Institut für Interdisziplinäre Arbeitswissenschaft) und Prof. Dr. Franziska Schößler (Universität Trier, Neuere deutsche Literaturwissenschaft)

Vita

Berufserfahrung:

  • 2016-2018 Leiterin der Bürgerbühne am Nationaltheater Mannheim
    Zusammenarbeit u.a. mit Clemens Bechtel, Volker Lösch, Peter Michalzik, Maxi Obexer und Tobias Rausch
  • 2015-2016 Schauspielhaus Düsseldorf
    Leiterin des Vorbereitungsbüros der Intendanz von Wilfried Schulz  
  • 2014-2015 Bürgerbühne am Staatsschauspiel Dresden
    Stellvertretende Leiterin, Zusammenarbeit u.a. mit Robert Lehninger, Clemens Bechtel  
  • 2013-2014 Festival Theater der Weltin Mannheim, Künstlerischer Leiter Matthias Lilienthal
    Dramaturgie bei X Firmen. 3 Touren durch die Arbeitswelt, Zusammenarbeit u.a. mit Anestis Azas & Prodromos Tsinikoris, Barbara Ehnes, Simon Fujiwara, Chris Kondek, machina eX, Markus & Markus, Ari Benjamin Meyers, Damian Rebgetz und Frank Willens 
  • 2012-2013HAU/Hebbel am Ufer Berlin, Intendanz Annemie Vanackere
    Dramaturgie und Projektentwicklung des Tanzfonds Partner Projekts We like China and China likes us, Zusammenarbeit mit Davis Freeman, Rachel Krische und Jeremy Wade
  • 2010-2012 HAU/Hebbel am Ufer Berlin, Intendanz Matthias Lilienthal
    Produktionsleitung und dramaturgische Assistenz bei Unendlicher Spaß. 24 Stunden durch den utopischen Westen, ein 24-stündiges Theater- und Performanceprojekt mit Peter Kastenmüller, Gob Squad, Mariano Pensotti, She She Pop, Jan Klata, Philippe Quesne, Anna-Sophie Mahler, Anna Viebrock, Chris Kondek, Constanza Macras, Jeremy Wade und Richard Maxwell
  • Leitung des Festivals 100° Berlin2011, Entwicklung des Spiele-Schwerpunkts mit machina eX und Invisible Playground, Kooperation mit dem Institut für Raumexperimente von Olafur Eliasson und dem Kana Teatr Szczecin
  • 2009-2010 Universität Hildesheim, Institut für Medien und Theater
    Studentische Hilfskraft 
  • 2008-2009 Theater für Niedersachsen, Regieassistenz und Abendspielleitung, Zusammenarbeit u.a. mit Bettina Rehm
  • 2008 HAU/Hebbel am Ufer Berlin, Assistenz beim Projekt Marathon Talkvon Matthias Lilienthal u.a. mit Olafur Eliasson, Harun Faroki, Christoph Schlingensief
    Bremer Theater, Regiehospitanz und Statistenbetreuung bei Amerika, Regie Johann Kresnik

 

Studium:

  • 2005 – 2010 Stiftung Universität Hildesheim, Studium der Szenischen Künste, Hauptfach Theater, Nebenfächer Medien, Kunst und Kulturpolitik