• Zielgruppen
  • Suche
 

Vertretung

Die am 12.12.2014 gewählten Vertreterinnen und Vertreter sind:

Cornelia Gutschmidt

Mein Name ist Cornelia Gutschmidt, ich studiere jetzt im 6. Semester am WA.

Seit 1981 bin ich in der Gewerkschaft und / oder als Personalratsmitglied aktiv. Beschäftigt bin ich als Beamtin im Verwaltungsbereich bei der Landeshauptstadt Hannover, seit einigen Jahren ganz freigestellt, jetzt als Personalratsvorsitzende des Personalrates des Fachbereich Soziales (ca. 400 Beschäftigte).

Die Arbeit ist ständigen Veränderungsprozessen ausgesetzt. Diese Prozesse aktiv mitzugestalten, Input dafür am WA aufzusaugen, sich auszutauschen, zu lernen und gute Dinge für alle Beschäftigte und damit auch für die Stadtgesellschaft in den Betrieb einfließen lassen zu können, erfüllt mich mit Freude. Mehr davon!

Anja Kopp

Selbständige Personaltrainerin und Coach sowie Transferberaterin, mein Schwerpunkt ist die Arbeit mit Menschen in Veränderungsprozessen.

Für mich bedeutet das Studium am WA aktives lebenslanges Lernen, die Möglichkeit, aktuelle Einflüsse und auch Visionen rund um das Thema ARBEIT von und mit interessanten Dozenten zu erlernen. Besonders gefällt mir der "Arbeitskreis Betriebliches Gesundheitsmanagement" mit dem schnellen kollegialen Austausch.

Marianne Neugebauer

Aktuell arbeite ich als Fachreferentin für den Betriebsrat in unserem Unternehmen. Für meine Tätigkeit und Themen, bei der es um die gute und gesundheitsförderliche Gestaltung von Arbeitsbedingungen geht, nehme ich aus meinem Studium viele wertvolle Impulse und Anregungen mit.
Das Kursprogramm ist für mich stets "am Puls der Zeit" und greift die Themen auf, die gerade im betrieblichen Alltag virulent sind und gute Prozesse und Veränderungen in Betrieben voranbringen.

Jens Ostrominski - Foto: privat

Jens Ostrominski-Gardlo

Seit 1994 kenne ich das WA hinter und vor den Kulissen, zunächst als wissenschaftliche Hilfskraft und seit 2001 im Rahmen des berufsbegleitenden Studiums. Mein Handwerkszeug habe ich als Bauschlosser und Diplom-Sozialwissenschaftler gelernt.
Die Lernkontexte im WA runden mein Profil als selbständiger Coach für Organisationen, Teams und Persönlichkeiten ab. Durch bedarfsgerechtes und lebenslanges Lernen im WA, kann ich mein Motiv des Handelns - beteiligungsorientiert mit Werten zu fairändern - kontinuierlich weiterentwickeln.