• Zielgruppen
  • Suche
 

Prof. Dr. Heike Mensi-Klarbach

Kontakt

Leibniz Universität Hannover
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Gastprofessur für Gender und Diversity
Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft
Schloßwender Str. 7
30159 Hannover

Telefon: +49(0)511-762 5970
Telefax: +49(0)511-762 3966

E-Mail: heike.mensi-klarbachwa.uni-hannover.de

 

 

Ausbildung

  • 2004 - 2009 Dr., Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsuniversität Wien, Österreich
  • 1998 - 2003 Magistra, Handelswissenschaften, Spezialisierung: Verhaltenswissenschaftlich orientiertes Management, WU Wien, Österreich und Universidad de Cádiz, Spanien

Werdegang

  • Ab 10/2015 Gastprofessur für Gender und Diversity, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Leibniz Universität Hannover
  • 03/2015 - 07/2015 Visiting Researcher at CBS, Department for Intercultural Communication and Management, Copenhagen Business School, Denmark
  • 2011 - heute Universitätsassistentin, Department Management, Gender und Diversity in Organisationen, WU Wien
  • 2009 - 2011 Research Assistant, Forschungsinstitut Gender and Diversity in Organizations, WU Wien
  • 2006 - 2008 Research Assistant, Forschungsinstitut Gender and Diversity in Organizations, WU Wien
  • 2004 - 2006 Selbstständig: Consultant und Trainerin
  • 1998 - 2002 Berufsanwärterin, Steuerberatungskanzlei

Lehrtätigkeit

  • 2011 - heute Lehre im Master Management: Organizational Behavior und Assessment Center, WU Wien
  • 2010 - heute Lehre im CEMS Master Programm: Business Ethnics/ Diversity Management, Blocked Seminars
  • 2009 - heute Lehre am Department Management, Gender and Diversity Management, WU Wien: Organizational Behaviour im Master Management; Selected Topics of Diversity Management/ Einführung in Diversitätsmanagement im Bachelorprogramm, SBWL Diversitätsmanagement.

Auszeichnungen und Preise

  • 08/2015 Emerald Best International Symposium Award at Academy of Management
  • 03/2015 - 09/2015 PostDoc Fellowship, WU Wien
  • 09/2006 - 11/2010 DocTeam Stipendium, Österreichische Akademie der Wissenschaften
  • 03/2003 Leistungsstipendium, WU Wien
  • 09/2000 - 02/2001 Erasmus Mobilitätsstipendium
  • 09/2000 - 02/2001 Mobilitätsstipendium, Land Oberösterreich

Reviewing Commitments / Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Organisationen

  • Ad hoc reviewer für Gender, Work and Organization and Equality, Diversity and Inclusion und The International Journal of Human Resource Management
  • Member of European Academy of Management. Member of European Group of Organization Studies

Forschungsschwerpunkte

Fragen der Diversität beschäftigen Unternehmen aus unterschiedlichen Gründen immer stärker. Zum einen gibt es europaweit, aber auch spezifisch in Deutschland neue gesetzliche Rahmenbedingungen, etwa zur Repräsentanz von Frauen in Führungspositionen (z.B. in Aufsichtsräten und Vorständen). Zum anderen hat spätestens die für alle EU-Mitgliedsstaaten geltende Antidiskriminierungsrichtlinie dazu geführt, dass sozio-demographische Merkmale wie Alter, Behinderung, Ethnizität, Geschlecht, Religion und sexuelle Orientierung Eingang in Überlegungen gezielt in Organisationen thematisiert wird.

Daraus ergeben sich praktische Fragen wie etwa nach dem Umgang mit Diversität und nicht zuletzt auch mit Widerstand gegen Vielfalt in Organisationen.

Darüber hinaus stellt sich konzeptionell die Frage, welche unterschiedlichen Strategien zur Legitimierung von Diversität und Diversitätsmanagement bestehen und wie sich deren Begründungsansätze zueinander verhalten: So lässt sich im aktuellen Diskurs einerseits ein starker Anspruch feststellen, ökonomische Argumente zur Rechtfertigung von Diversitätsmanagement einzufordern (Business Case für Diversitätsmanagement); gleichzeitig basiert Diversitätsmanagement auf moralischen Wertvortstellungen (Antidiskriminierung, Gerechtigkeit, Equal Opportunities), die sich schon dem Grunde nach einer ökonomischen Bewertung entziehen (müssen).

Im Rahmen ihrer Forschungstätigkeit beschäftigt sich Heike Mensi-Klarbach mit Möglichkeiten der praktischen Umsetzung von Diversitätsmanagement in Organisationen. Des weiteren konzentriert sie sich auf Diversität in Teams, im Speziellen in Top Management Teams. Dabei steht die Frage im Vordergrund, warum Top-Management Teams (insbesondere Geschäftleitungsorgane), aktuell morgen zusammengesetzt sind und welche Implikationen dies für etwaige gesetzliche Regelungen in Bezug auf Diversität (Repräsentanz von Frauen bzw. Berücksichtigung von Diversität hinsichtlich Alter und Internationalität) in Top-Management Teams hat.

Drittmittel finanzierte Forschungsprojekte

  • 2013  EU-Progress Action Grant: Women are top! To the top by innovative corporate cultures. Zusammen mit dem österreichischen Bundeskanzleramt, Forba und WU Wien, Prof. Hanappi-Egger and Dr. Heike Mensi-Klarbach. 
  • 2012  Role conflicts in Austrian Boards. The view of employee representatitives. Gefördert von WU Wien.   
  • 2012  CEO Mentoring: lessons learned from CEOs accompanying mentees on wheels. In Zusammenarbeit mit Wiener Stadtwerke.   
  • 2012  Structural data and gender sensitive measures in Austrian Industries. Gefördert durch die Österreichische Industriellenvereinigung.  
  • 2011  Boards in Family owned companies. Gefördert von WU Wien. 
  • 2011  Women Leaders: Evaluation of a high potential program for female executives with respect to their career advancement. In Zusammenarbeit mit österreichischem Ministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend. Zusammen mit Prof. Hanappi-Egger.   
  • 2006 - 2010  DocTeam: Inszenierungsräume als Handlungsspielräume: Initiierung organisationalen und sozialen Wandels zur Überwindung von Ausschliessungsmechanismen aufgrund von Stereotypisierungen. Gefördert von österreichischen Akademie der Wissenschaften, DocTeam mit Helga Gartner und Thomas Köllen.
  • 2004 Betriebliche Frauenförderung. Human Resource: Frau- eine betriebswirtschaftliche Betrachtung. Gefördert durch FemTech.

Ausgewählte weitere Aktivitäten

  • 2015  Diversity in Banking and Finance. Europäisches Forum Alpbach: Finanzmarktgespräche, Alpbach, Tirol, 04.09.
  • 2015 Diversität und Gleichbehandlung. Jahrestagung der österreichischen Gleichbehandlungsanwaltschaft, Linz, OÖ, 08.07.
  • 2015 Qualifikation im Aufsichtsrat - wie wird sie festgelegt und gefunden?. 5. Aufsichtsratstag an der WU Wien, Wien, 24.02.
  • 2014 Podiumsdiskussion Junior Diversity Day, 11.3.2014, Vienna Business School.      
  • 2013 Podiumsdiskussion und Key Note: Success with diversity. Netzwerk: Erfolgreich in Österreich des österreichischen Integrationsfonds, Wien.  
  • 2013 Podiumsdiskussion: Gender Future – the potential of female migrants for the Austrian economy and workforce. WUZ, Frauenverein für Integration, Bildung und Kultur, Wien.
  • 2011 Podiumsdiskussion und Key Note: Business Case: Diversity Management. B2B Diversity Cay, Östereichische Akademie der Wissenschaften, Wien.  
  • 2011 Podiumsdiskussion und Key Note: Intercultural Issues in the Workplace – from conflict to opportunities. Diversity Day:  MedUni Wien.  
  • 2011 Moderation des Workshops: Gender in Organizations. Wirtschaftspolitische Akademie, Linz.
  • 2011 Podiumsdiskussion: Gender and Diversitymanagement – Wirtschaftskammer Wien, Fachgruppe Unternehmensberatung und Informationstechnologie, Wien.    

Ausgewählte Vorträge auf wissenschaftlichen Veranstaltungen

  • Mensi-Klarbach, H. (2014): Dealing with disability in organizations: How HR managers discoursively construct disability. Paper presentiert auf Diversity Conference 2014, Wien, 9.-11.7.2014.
  • Mensi-Klarbach, H., Hanappi-Egger, E. (2014): Man – age – ment: male and aged? How female managers construct their managerial identity. Paper presentiert bei EURAM Annual Conference, Valencia, 2.-7.6.2014.
  • Mensi-Klarbach, H., Hanappi-Egger, E. (2013): The Globalized (Non)Gendered Understanding of Good Management: The Role of Identity Work in Management. Paper presentiert bei EIASM 4th Workshop on Top Management Teams and Business Strategy, Kopenhagen, 14.-16.10.2013.
  • Mensi-Klarbach, H., Hanappi-Egger, E., Ukur, G. (2013): Institutional Change: The impact of Kenya´s new constitution on the diversity of the public service sector. Paper presentiert auf The Inaugural Paul R. Lawrence Conference: Connecting Rigor and Relevance in Institutional Analysis, Boston, USA, 02.06.-04.06. (Acceptance rate 30%)
  • Mensi-Klarbach, H./Hanappi-Egger, E. (2012): Revisiting the Gender Diversity – Performance Link in Top Management research. Paper presented at EURAM in Rotterdam.
  • Mensi-Klarbach, H./Hanappi-Egger, E. (2012): Doing gender as institutional work of management. Paper presentiert bei EGOS Paper Development Workshop on Power and Institutions, Cambridge.
  • Mensi-Klarbach, H./Hanappi-Egger, E. (2011): Business elites: From self-construction to “doing business”. Paper presentiert bei EURAM, Tallin.
  • Mensi-Klarbach, H./Hanappi-Egger, E. (2011): The influence of ownership structure on the self-perception of top management team members in Austrian Boards. Paper presentiert bei 2nd EIASM Workshop on Top Management Teams & Business Strategy Research: Contextualizing Top Management Teams. Istanbul.
  • Mensi-Klarbach, H. (2010). The Business Case View on Diversity. Paper presentiert bei 26th EGOS Colloquium. Lisboa.
  • Hanappi-Egger, E./Mensi-Klarbach, H. (2010): Dealing with Complexity: Dealing with Diversity. On the Meaning of diversity in Austrian incorporated companies. Paper presentiert bei 1st EISAM Workshop on top management teams & business strategy research: responses ad adaptability in turbulent times. Valencia.

Publikationen


2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002 2001 2000 1999 1998 1997 1996 1995 1994 1993 1992 1991 1990 1989 1988 1985 1984 1982 1979 1974 alle Jahre

Monographien/Sammelbände

Heike Mensi-Klarbach, Günther Vedder (Hrsg.) (2017): Geflüchtete Menschen auf dem Weg in den deutschen Arbeitsmarkt (forthcoming)

Heike Mensi-Klarbach, Günther Vedder, Andrea Wolffram (Hrsg.) (2017): Vielfältige Differenzlinien in der Diversitätsforschung, Sonderheft der Zeitschrift für Diversitätsforschung und -management (forthcoming)

Danowitz, M.A., Hanappi-Egger, E., Mensi-Klarbach, H. (Eds)  (2012): Diversity in Organizations: Concepts and Practices., Houndsmill: Palgrave Macmillan

Heike Mensi-Klarbach (2010): Diversity und Diversity Management – die Business Case Perspektive. Eine kritische Analyse., Hamburg: Kovac

Aufsätze in Sammelbänden

Bendl, Regine, Eberherr, Helga, Hanappi-Egger, Edeltraud, Hermann, Anett, Köllen, Thomas, Kutscher, Gloria, Mensi-Klarbach, Heike, Warmuth, Gloria-Sophia (2015): Gender and Diversity in Management Education at Europe's Largest University of Economics and Business: An evaluation of 12 years of teaching diversity management at the WU Vienna, In: Integrating Gender Equality into Business and Management Education, Hrsg. Patricia M. Flynn/Kathryn Haynes/Maureen A. Kilgour, 216-235. Sheffield: Greenleaf Publishing

Edeltraud Hanappi-Egger; Heike Mensi-Klarbach (2015): Learning by doing: simulation tools under diversity perspectives – contribution to research methods, In: Bendl, R., Booysen, L., Pringle, J. 8Eds.): Handbook of Research Methods on Diversity Management, Equality and Inclusion at Work. Edward Elgar (forthcoming)

Hermann, A., Mensi-Klarbach, H.  (2015): Diversität in Teams und in Top Management Teams: Implikationen für Forschung und Praxis. , In: Bendl, R., Hanappi-Egger, E. (Hrsg.): Diversität, Diversifizierung, (Ent)Solidarisierung in der Organisationsforschung: eine Standortbestimmung im deutschen Sprachraum. Springer (forthcoming)

Bendl, R., Eberherr, H., Mensi-Klarbach, H.  (2012): Vertiefende Betrachtungen zu ausgewählten Diversitätsdimensionen, In: Diversität und Diversitätsmanagement, Eds. Bendl, Regine/Hanappi-Egger, Edeltraud/Hofmann, Roswitha, 79-136. Vienna: UTB

Heike Mensi-Klarbach (2012): Diversity Management: The Business and the Moral Cases, In: Diversity in Organizations: Concepts and Practices, Eds. Mary Ann Danowitz, Edeltraud Hanappi-Egger, Heike Mensi-Klarbach, 63-89. Houndsmill: Palgrave Macmillan

Heike Mensi-Klarbach (2012): Der Business Case für Diversität und Diversitätsmanagement, In: Diversität und Diversitätsmanagement, Eds. Bendl, Regine; Hanappi-Egger, Edeltraud; Hofmann Roswitha, 301-328. Vienna: UTB

Heike Mensi-Klarbach, Edeltraud Hanappi-Egger (2012): Organizational Analyses, In: Diversity in Organizations: Concepts and Practices, Eds. Mary Ann Danowitz, Edeltraud Hanappi-Egger, Heike Mensi-Klarbach, 161-184. Houndsmill: Palgrave Macmillan

Veröffentlichungen in Zeitschriften

Edeltraud Hanappi-Egger; Heike Mensi-Klarbach (2014): Diversität in Aufsichtsräten: über den Mehrwert formalisierter Profilerstellung und strukturierter Suche, In: Aufsichtsrat aktuell, 10, 6, 5-7

Heike Mensi-Klarbach (2014): Gender in top management research – towards a comprehensive research framework, In: Management Research Review, 37, 6

Heike Mensi-Klarbach (2014): Der Nutzen der Vielfalt, In: High Potential & Young Professional, Mai/Juni 2014: 6-8 & 8-10

Stephan Leixnering, Heike Mensi-Klarbach (2014): Corporate-Governance-Kodizes, In: WU.Alumni.News, 85: 6

Bendl, R., Eberherr, H., Hanappi-Egger, E., Hermann, A., Köllen, T., Mensi-Klarbach, H., Warmuth, G.S.  (2013): 10 Jahre später: Reflexionen über die Etablierung eines Lehrangebots zu Diversitätsmanagement in der universitären betriebswirtschaftlichen Ausbildung an der Wirtschaftsuniversität Wien, In: Diversitas: Zeitschrift für Managing Diversity und Diversity Studies 1-2: 23-32

Heike Mensi-Klarbach (2012): Zur Messbarkeit der Kosten und Nutzen von Diversity Management, In: Personalmanager, Zeitschrift für Human Resources, 2012, 2: 20-22

Edeltraud Hanappi-Egger; Thomas Köllen; Heike Mensi-Klarbach (2007): Diversity Management: Economically Reasonable or "only" Ethically Mandatory?, In: The International Journal of Diversity in Organisations, Communities and Nations 7, 3: 159-168