• Zielgruppen
  • Suche
 

Voraussetzungen und Bewerbung

Voraussetzungen

  • Einen Bachelor-, Diplom- oder Magisterabschluss (mind. 180 LP) in einem vorausgegangenen fachlich geeigneten Studiengang aus dem Inland oder einer Hochschule die einem der Bologna-Signatarstaaten angehört oder einer anderen ausländischen Hochschule, deren Gleichwertigkeit festgestellt wurde (http://anabin.kmk.org)
  • Zu den fachlich geeigneten Studiengängen zählen z.B. Wirtschafts-, Sozial-, Gesundheits- oder Ingenieurswissenschaften, Psychologie, Pädagogik oder Jura.

Bewerbung und Fristen

Die offizielle Bewerbung erfolgt online auf den Seiten des Immatrikulationsamtes (Master of Arts auswählen). Gerne begleiten wir sie jedoch bei diesem Prozess. Die schriftliche Bewerbung inklusive vollständiger Unterlagen muss spätestens am 15.7. (Posteingangsstempel) beim Immatrikulationsamt der Leibniz Universität Hannover eingegangen sein.

Der Bewerbung beizufügen ist ein Motivationsschreiben mit folgenden Inhalten:

  • auf Grund welcher spezifischen Erfahrungen und Interessen die Bewerberin oder der Bewerber sich für diesen Studiengang für besonders geeignet hält,
  • welche Voraussetzungen die Bewerberin oder der Bewerber aus dem Erststudium für diesen Studiengang mitbringt,
  • welche Vorstellungen im Hinblick auf ihr bzw. sein (künftiges) Berufsfeld die Bewerberin oder der Bewerber mit dem Studiengang verbindet, und
  • welche Studien- und Forschungsschwerpunkte die Bewerberin oder der Bewerber beabsichtigt, in diesem Studiengang zu setzen.

Bewerberinnen und Bewerber, die weder eine deutsche Hochschulzugangsberechtigung aufweisen, noch ihren Bachelorabschluss an einer deutschen Hochschule erworben haben, müssen einen Nachweis über eine erfolgreich abgelegte DSH 2 - oder Test-DaF-Prüfung mit dem Ergebnis TDN 4 erbringen.

Das Zulassungsverfahren für die maximal 40 Studienplätze pro Jahrgang startet unmittelbar nach Ende der Bewerbungsfrist und wird bis ca. Ende August abgeschlossen. Das Studium beginnt am 1.10. eines jeden Jahres.

Zulassung- und Zugangsordnung