SCHWERPUNKTE IN FORSCHUNG UND LEHRE

Modul/Studienschwerpunkt

  • Einführung in die interdisziplinäre Arbeitswissenschaft
  • Gesellschaftliche Organisation von Arbeit
  • Management und Arbeitsorganisation
  • Wissen und Innovation 

Schwerpunkte

  • Neue Beschäftigungs- und Arbeitsorganisationsformen, Digitalisierung der Arbeitswelt, Work-Life Boundaries und Entgrenzung von Arbeit
  • Arbeitsformen und -bedingungen in den kreativen Industrien, Beschäftigungssystem Theater
  • Mitbestimmung, Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility
  • Organisationstheorien, Kritische Managementforschung und Qualitative Methoden der Sozialforschung

 

Weitere Funktionen in Lehre und Forschung

  • Universitäts-Professor (W3) für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft
  • Direktor des Instituts für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Leibniz Universität Hannover
  • Mitglied des Senats der Leibniz Universität Hannover

LEBENSLAUF

  • Zur Person

    Beruflicher Werdegang

    • Universitäts-Professor (W3) für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft und Direktor des Instituts für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft an der Leibniz Universität Hannover (seit August 2011)
    • Professor für Arbeit, Personal und Organisation an der Universität Trier (April 2007 bis Juli 2011)
    • Visiting Professor an der School of Management, Royal Holloway, University of London (April 2007 bis März 2011)
    • Senior Lecturer in Human Resource Management an der School of Management, Royal Holloway, University of London (August 2006 bis März 2007)
    • Gastprofessor an der Universität Innsbruck, Institut für Organisation und Lernen (Oktober 2005 bis Juni 2007)
    • Lecturer in Human Resource Management an der School of Management, Royal Holloway, University of London (Oktober 2004 bis Juli 2006)
    • Lehrbeauftragter an der Universität Innsbruck, Institut für Organisation und Lernen (2002 - 2005)
    • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Arbeitsbereich Personalwirtschaftslehre der Universität Hamburg (Juni bis September 2004)
    • Wissenschaftlicher Assistent am Arbeitsbereich Personalwirtschaftslehre der Universität Hamburg (Dezember 1997 bis November 2003)
    • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Öffentliche Wirtschaft und Personalwirtschaft, Arbeitsbereich Personalwirtschaftslehre, der Universität Hamburg (1993 - 1997)

     

    Ausbildung

    • Juni 2005 Habilitation am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Hamburg und Verleihung der Lehrbefugnis als Privatdozent im Fach Betriebswirtschaftslehre
    • 1997 Promotion zum Dr. rer. pol. (Universität Hamburg)
    • Studium des Wirtschaftsingenieurwesens im Integrierten Studiengang der Universität Hamburg, der Technischen Universität Hamburg-Harburg und der Fachhochschule Hamburg, Abschluss: Dipl.-Wirtsch.-Ing. (1993)
    • 1984 Abitur an der Leibnizschule Hannover
    • Geboren am 26.07.1964 in Hannover
  • Mitgliedschaften und Ämter
    • Mitglied des Senats der Leibniz Universität Hannover (seit April 2019)
    • Vertrauensdozent der Hans-Böckler-Stiftung (seit 2008)
    • Dekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Leibniz Universität Hannover (August 2014 bis November 2016)
    • Mitglied des Dekanats der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Leibniz Universität Hannover (April 2013 bis November 2018)
    • Mitglied des vom Niedersächsischen Kultusministeriums eingerichteten Expertengremiums Lehrerarbeitszeit (Dezember 2016 bis Oktober 2018; von Februar bis Oktober 2018 Sprecher des Gremiums)
    • Mitglied des Beirats der innocado GmbH
    • Mitherausgeber der Zeitschrift German Journal of Human Resource Management (vormals Zeitschrift für Personalforschung); Mitglied des International Advisory Board der Zeitschrift Work, Employment and Society (seit 2009); Fachlektor bei der Zeitschrift für Arbeitswissenschaft, Mitglied des Editorial Board der Zeitschrift Business Research.
    • Mitgliedschaften (Auswahl): British Sociological Association (BSA), European Group for Organizational Studies (EGOS), Academy of Management, Society for the Advancement of Socio-Economics (SASE), Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V., German Industrial Relations Association, Werkstatt für Organisations- und Personalforschung Berlin, Sektionen Arbeits- und Industriesoziologie sowie Organisationssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)

LEHRVERANSTALTUNGEN (AUSZUG)

  • Gesellschaftliche Organisation von Arbeit (Master Arbeitswissenschaft)
  • Methoden der Arbeitswissenschaft (Master Arbeitswissenschaft)
  • Forschungsprojekt Teil 3: Digitalisierung - Arbeit 4.0 - Zeit 
  • Arbeit im Wandel (WiWi Bachelor)