InstitutNews
Stellenangebot: Wissenschaftliche Mitarbeit (m/w/d) im Projekt Gefährdungsbeurteilung als organisationaler Lernprozess

Stellenangebot: Wissenschaftliche Mitarbeit (m/w/d) im Projekt Gefährdungsbeurteilung als organisationaler Lernprozess

Foto: Schriftenreihe iAW Foto: Schriftenreihe iAW Foto: Schriftenreihe iAW
© Foto: Anett Seidensticker / LUH

Am Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft Fakultät ist folgende Stelle vorbehaltlich der Mittelzuweisung

zum 01.04.2024 befritstet bis zum 31.03.2027 zu besetzen und bietet Gelegenheit zur Promotion:

Wissenschaftliche Mitarbeit (m/w/d) im Projekt
Gefährdungsbeurteilung als organisationaler Lernprozess (E13, 70%)

 

Ihre Aufgaben

  • Qualitative Sozialforschung (u.a. Expert:inneninterviews, Beobachtungen, Gruppeninterviews)
  • Konzeption und Moderation von Expert:innenworkshops zu Anforderungen an die Gestaltung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen in der Praxis
  • Mitarbeit an der Konzeption von Lösungsansätzen auf der Grundlage der Erhebungen und Literaturauswertung
  • Erstellen von Publikationen
  • Präsentation der Forschungsergebnisse

 

Wen suchen wir?

Voraussetzung für die Einstellung ist ein abgeschlossenes sozialwissenschaftliches oder vergleichbares Hochschulstudium mit einem ausgewiesenen Schwerpunkt im Feld Arbeit und Gesundheit.

Sie bringen folgendes mit

  • Forschungserfahrung in der qualitativen Sozialforschung
  • Erfahrung in der Umsetzung oder Begleitung/Moderation der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen
  • eine selbständige Arbeitsweise

 

Was bieten wir?


  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie (Mobiles Arbeiten, …)
  • ein wertschätzendes Team Arbeit und Gesundheit
     
  • Möglichkeit zur Teilnahme an nationalen und internationalen Konferenzen
  • eine campusnahe Kantine mit vielfältigen Angeboten (z.B. vegan)
  • Die Leibniz Universität Hannover setzt sich für Chancengleichheit und Diversität ein. Ziel ist es, das Potenzial aller zu nutzen und Chancen zu eröffnen. Wir begrüßen daher Bewerbungen von allen Interessierten unabhängig von deren Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.

 

Für Auskünfte steht Ihnen Prof. Dr. Nadine Pieck (Telefon: 0511 762-8136, E-Mail nadine.pieck@wa.uni-hannover.de) gerne zur Verfügung.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 01.02.204 in elektronischer Form an E-Mail: nadine.pieck@wa.uni-hannover.de  

 

Postanschrift:

Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft
Prof. Dr. Nadine Pieck
Schloßwender Str. 7
30159 Hannover

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter: https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/