Abschlussarbeiten

BACHELOR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT

Am Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft können Studierende der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät eine Bachelorarbeit anfertigen. 

ZENTRALES BEWERBUNGVERFAHREN FÜR BACHELORARBEITEN

Um grundsätzlich sicherzustellen, dass alle Studierenden des Bachelorstudiengangs Wirtschaftswissenschaft ein Bachelorarbeitsthema innerhalb der Regelstudienzeit bekommen, findet an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät einmal im Jahr, jeweils im Januar, ein zentrales Bewerbungsverfahren für Bachelorarbeiten statt, das über das Studiendekanat koordiniert wird.

ZENTRALES BEWERBUNGSVERFAHREN FÜR BACHELORARBEITEN

MASTER WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT

Am Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft können Studierende der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät eine Masterarbeit anfertigen. Aus organisatorischen Gründen gibt es ein Bewerbungsverfahren.

Die Bewerbung zur Anfertigung einer Masterarbeit ist 
vom 01.01.-21.01.2021 möglich.

Die Bewerbung senden Sie bitte per Mail an sekretariat@wa.uni-hannover.de

Die erfolgreiche Teilnahme an mindestens einer Veranstaltung des Instituts wird von Studierenden erwartet, die bei uns ihre Masterarbeit schreiben möchten.

Bitte teilen Sie uns auch mit, ob Sie Ihre Masterarbeit im Sommer- oder Wintersemester anfertigen möchten.

Die Mitteilung über eine Annahme erfolgt bis spätestens 05.02.2021. Insbesondere Studierende, die eine eigene Themenstellung bearbeiten möchten, sollten sich bereits im Vorfeld mit Frau Dr. Clasen in Verbindung setzen (eva.clasen@wa.uni-hannover.de), um ihre Themenvorstellungen abzusprechen.

Fristende für die Abgabe des Anmeldeformulars: Donnerstag, 21.01.2021

Information zur Auswahl und zum weiteren Ablauf der Betreuung: Freitag, 05.02.2021

Bei der Themenstellung der Masterarbeit berücksichtigen wir gerne Ihre Themenvorstellungen. Unten finden Sie zur Orientierung zusätzlich eine Liste möglicher Themenfelder. Die konkrete Fragestellung der Masterarbeit wird mit der Betreuerin bzw. dem Betreuer abgestimmt.

Anmeldeformular Masterarbeit

THEMENLISTE MASTER- UND BACHELORARBEITEN

Hier finden Sie eine Liste von Themenvorschlägen zu Master- und Bachelorarbeiten. Die Vergabe von Themen erfolgt nach Absprache - Ihren Ansprechpartner finden Sie in der Kontaktbox unten

  • Themenbeispiele - Vergabe nach Absprache

    Themenbereich

    Themenvorschläge

    Arbeit im Wandel

     
    • Digitalisierung
    • Projektarbeit
    • Work-Life Boundaries
    • Vermarktlichung/indirekte Steuerung
    • Atypische Beschäftigungsverhältnisse
    • Prekarität
    • Nachhaltigkeit
    • Zukunft der Mitbestimmung
     

    Personalmanagement und  
    Diversity Management.

     

     
    • Personalpolitik für die Generation Z
    • Interkulturelle Personalentwicklung
    • Nachhaltiges Personalmanagement
    • Frauen in Führungspositionen: Die Rolle von Macht und Mikropolitik
    • Teilzeitarbeitende Führungskräfte
     

    Arbeit und Organisation

    Sowie Nachhaltigkeit/CSR

    Arbeit und Organisation, z.B.

    • Widersprüchliche Arbeitsanforderungen bei Wissensarbeit (oder Interaktionsarbeit) – Problemanalyse und Umgangsweisen aus Personalmanagementsicht
    • Kontroll- und Steuerungsmechanismen bei Erwerbsarbeit sowie ehrenamtlicher Arbeit und ihre Implikationen für die Arbeitsorganisation
    • Betriebliche Mitbestimmung und die Rolle des Managements sowie des Betriebsrats

     

    Corporate Social Responsibility /Nachhaltigkeit, z.B.

    • Gegenüberstellung des Shareholder- und Stakeholdervaluemodells im Kontext von CSR
     

    Wirtschafts- und Unternehmensethik; CSR/Nachhaltigkeit

    Corporate Social Responsibility /Nachhaltigkeit

    • Soziale und Umweltbezogene Nachhaltigkeit von Unternehmen
    • (Umgang mit) Dilemmata im Bereich CSR und Nachhaltigkeit
    • Implementierung und Evaluation von Nachhaltigkeitsstandards
    • CSR- und Nachhaltigkeitsberichtswesen

    Unternehmensethik

    • Ethische Herausforderungen der Digitalisierung
    • Führung über digitale Medien
    • Compliance- und Integritymanagement
    • Korruptionsmanagement
    • Unternehmensethische Ansätze und Theorien
    • Ethische Herausforderungen von Unternehmen in kritischen Branche, bei Supplychains etc.
    • Entwurf, Implementierung und Evaluation von Codes of Conduct bzw. Compliancestandards
     

    Change Management und Wandel von Organisationen

     
    • Neue Formen des Organisierens - Ansätze und Problemlagen (z.B. agile Organisation, ambidextrous organization)
    • Jenseits der Hierarchie (z.B. holokratische Organisation, Soziokratie)
    • Change Management - eine Fallstudie (mit einer - am empirischen Fall - abgeleiteten Fragestellung)
    • Folgen der Digitalisierung in Organisationen - als besondere Arbeitsform (z.B. Homeoffice) oder mit Blick auf besondere Organisationsformen (z.B. Schulen)
    • Formen des Wandels in und von Organisationen (von der „atmenden Fabrik“ über die „radikale Transformation“ bis zur „elastischen Organisation“)
    • Unternehmen und andere Organisationen - Change Management in Kirchen, Vereinen, Theatern oder Schulen
    • Beratung von und in Organisationen - gegenwärtige Methoden des Change Managements

     

    Innovationsmanagement

    Open Innovation / Open Innovation

    • Managing Open Innovation Activities / Management von Open-Innovation-Aktivitäten
    • Exploring the Antecedents and Consequences of Innovation Collaboration / Antezedenzien und Konsequenzen von Innovationskooperationen

    Crowdsourcing / Crodsourcing

    • Crowdsourcing as a Possible Mechanism to Solve Global Challenges / Crowdsourcing als möglicher Mechanismus zur Lösung von globalen Herausforderungen
    • Exploring the Nature of Different Crowdsourcing Activities and Platforms / Die Eigenschaften verschiedener Crowdsourcing-Aktivitäten und -Plattformen

    Sustainable Entrepreneurship / Nachhaltiges Unternehmertum

    • Exploring the antecedents, contingencies, and consequences of sustainable entrepreneurship / Voraussetzungen, Bedingungen und Konsequenzen von nachhaltigem Unternehmertum
    • Sustainable, social, and environmental entrepreneurship – a selective comparison / Nachhaltiges, soziales und ökologisches Unternehmertum - ein selektiver Vergleich
    • Entrepreneurial orientation and corporate sustainable practices / Unternehmerische Orientierung und nachhaltige Unternehmenspraktiken

    Alliances & Entrepreneurship / Allianzen & Unternehmertum

    • Better together? How do strategic alliances affect corporate innovation? / Besser gemeinschaftlich? Wie wirken sich strategische Allianzen auf unternehmerische Innovationen aus?
    • Entrepreneurial orientation and strategic alliances / Unternehmerische Orientierung und strategische Allianzen
    • Strategic alliances and sustainable corporate practices / Strategische Allianzen und nachhaltige Unternehmenspraktiken
     

    Betriebliches Gesundheitsmanagement

    (BGM)

    Der (Mehr-)wert eines BGM

    • Utopie vs. Dystopie
    • Kosten oder Investition
    • Vorteile und Grenzen

    BGM: Diskussion möglicher Erhebungs- / Analyseinstrumente, z.B.:

    • Partizipatives BGM
    • Gefährdungsbeurteilungen
    • Befragungen

    (Interventions-)Maßnahmen des BGM

    • Verhaltens-/ Verhältnisbezogene Maßnahmen
    • Beispiele erfolgreicher Praxis
     

    Gesundheit und Arbeit

    Digitalisierung und New Work

    • Mögliche Auswirkungen digitaler Techniken auf die Gesundheit von Arbeitnehmer:innen („digitaler Stress“)
    • Agiles Arbeiten: Empowerment oder gesundheitliche Belastung

    Psychische Belastungen

    • Wissenschaftliche Modelle zum Zusammenhang zwischen Arbeit und Gesundheit und ihre Relevanz für psychische Belastungen am Arbeitsplatz

    Dienstleistungsarbeit

    • Gesundheitliche Belastungen des Dienstleistungs“prekariats“ (digitaler Taylorismus..)
     

     

     

KONTAKT FÜR FRAGEN ZU ABSCHLUSSARBEITEN

Dr. Eva Clasen
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Adresse
Schloßwender Straße 5+7
30159 Hannover
Gebäude
Raum
Adresse
Schloßwender Straße 5+7
30159 Hannover
Gebäude
Raum