Weiterbildung
Testimonials

Wissenschaftliche Weiterbildung mit Tradition

Das Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft als universitärer Lernort

Berufsbegleitende Weiterbildung hat am Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft (iAW) eine über 40-jährige Tradition. Aktuell bilden sich im Weiterbildungsstudium Arbeitswissenschaft (WA) mehr als 200 berufstätige Fach- und Führungskräfte abends und am Wochenende weiter.

Die Teilnehmenden können einzelne Kurse aus unterschiedlichen Schwerpunktbereichen wählen. Es wird ein breites Portfolio an wechselnden Kursen angeboten, wie z.B. „Management- und Beratungstools in der digitalen Transformation“, „Mediative Führungskompetenz“, „Coaching in der Personalarbeit“ oder „Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt“. Ziel der Veranstaltungen ist es, betriebliche Praktiken anhand arbeitswissenschaftlicher Modelle kritisch zu reflektieren und geeignete Lösungsansätze für die Praxis zu entwickeln. Wer möchte, kann das Weiterbildungsstudium mit einem Zertifikat (30 ECTS auf Bachelorniveau) abschließen. Der zeitliche Aufwand ist anpassbar an die individuelle Arbeits- und Lebenssituation. Ebenso divers wie die Studieninhalte sind auch die Hintergründe der Teilnehmenden,welche aus verschiedenen Branchen, Professionen und Hierarchieebenen kommen.

„Bereichert hat mich die Themenvielfalt und die Möglichkeit, durchaus auch auf den ersten Blick ungewöhnliche Seminare und Kurse zu belegen. Es hat mir geholfen, Themen teilweise ganzheitlicher zu betrachten. Das Netzwerk, das man zu anderen Studierenden aufbauen kann, ist hilfreich und die unterschiedlichen Themen eignen sich sehr gut, um für die eigene Praxis immer wieder neue Impulse zu sammeln.“

Denise Hain / Vorständin Betrieb und Personal, Arbeitsdirektorin ÜSTRA Hannoversche Verkehrsbetriebe AG
Claudia Ferreri / Berufsberaterin Bundesagentur für Arbeit  

„Das Studium am WA bietet die Plattform zum intensiven fachlichen und menschlichen Wissens- und Erfahrungsaustausch für Studierende unterschiedlichster Professionen in einer sehr angenehmen Lernatmosphäre. Ich habe hier exzellente wissenschaftliche Beiträge gehört und hervorragende professionelle Begleitung und Unterstützung zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung erfahren dürfen.“


„Das Studium bot mir sowohl einen Ort des Rückzugs und der Distanznahme von den täglichen Herausforderungen als auch die Möglichkeit, mich immer wieder durch neue Impulse in vielfältiger Weise für meine beruflichen Aufgaben zu befähigen und zu stärken.“

Norbert Nüsken / Leitender Ministerialrat a.D., Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz  

Die Teilnehmenden schätzen den überfachlichen Austausch, die besondere Lernatmosphäre sowie die Interdisziplinarität der Lehrenden. Den Nutzen wissenschaftlicher Weiterbildung sehen sie nicht nur in einer Verbesserung ihrer Karrieremöglichkeiten, sondern auch in der persönlichen Kompetenzerweiterung und der Reflexion der eigenen Praxis in einem geschützten Raum. Neben der Auseinandersetzung mit aktuellen Themen aus der Arbeitswelt stehen die arbeitswissenschaftlichen Grundlagen der Arbeitsanalyse und -gestaltung von ihren Ursprüngen bei Ford und Taylor bis heute auf dem Lehrplan. Des Weiteren bietet das Weiterbildungsstudium den Teilnehmenden ein großes Netzwerk zum Austausch untereinander an.

Seit dem Wintersemester 2017/18 ist es möglich, am iAW den berufsbegleitenden Masterstudiengang Arbeitswissenschaft (7 Semester Regelstudienzeit) zu studieren. Dieser richtet sich an Personen mit einem ersten Hochschulabschluss.

Das Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft ist Teil der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät und fördert die Entwicklung von Menschen, Arbeit und Organisationen durch Weiterbildung, Beratung und Forschung.


„Das Weiterbildungsstudium Arbeitswissenschaft“ ist ganz nah am Puls der Zeit. Die Dozent*Innen, aber auch der Erfahrungsschatz der Student*Innen waren und sind für mich stets eine Quelle geistiger Weiterentwicklung. Danke dafür!“

Sybille Dörflinger / Diplom-Psychologin, Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport, Referat Z 5 Arbeit und Gesundheit, Digitale Arbeitswelt in der Landesverwaltung  
Anne Gerhardy / Interne Mitarbeiterberaterin (Öf-fentlicher Dienst)  

„Das Studium am WA habe ich von Beginn an als „Lebenslanges Lernen“ verstanden, welches sich zudem gut mit Beruf und Familie vereinbaren lässt. Es macht einfach Freude, in einem Umfeld zu lernen, in dem „Wissen wollen“ und „Wissen teilen“ selbstverständlich sind. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit bereichert mich persönlich und lässt mich beruflich andere Perspektiven einnehmen.“

 

„Mir bietet das Studium ein perfektes Zusammenspiel aus Kompetenzentwicklung und Potenzialentfaltung, sowohl für meine ehrenamtliche Tätigkeit, als auch für die berufliche Entwicklung.“

Andreas Franke / Health & Safety Manager, T-Systems International GmbH  
Marianne Neugebauer / Referentin für Personalentwicklung AutoVision - Der Personaldienstleister  

 

„Mir hat die Bandbreite der relevanten Themen aus den Bereichen Personal und Management eine neue berufliche Ausrichtung ermöglicht. Besonders ist für mich am WA die immer neu konstellierten Seminargruppen, die eine Vielfalt des Austausches ermöglichen, die ich all die Jahre als einzigartig erlebt habe.“