Institut
Stellenangebote

Stellenangebote am Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft

WISSENSCHAFTLICHE MITARBEITERIN ODER WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER (DOKTORAND/IN, M/W/D)

 

(EntgGr. 13 TV-L, 85 %)

Am Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft ist eine Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Doktorandin oder Doktorand, m/w/d) (EntgGr. 13 TV-L, 85 %) zum 01.05.2022, spätestens 01.06.2022 zu besetzen. Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet, mit der Möglichkeit auf Verlängerung.

Forschungsschwerpunkt

Das Institut beschäftigt sich mit Fragestellungen an der Schnittstelle von neuen Arbeits- und Organisationsformen, Personalpolitik, betrieblichem Gesundheitsmanagement und organisationalem Wandel.

Aufgaben

  • Eigenständige wissenschaftliche Forschung mit dem Ziel der Promotion
  • Unterstützung bei der Bearbeitung von Forschungs- und Publikationsprojekten zu Fragestellungen des Instituts
  • Lehrtätigkeit im Umfang von 3,4 Lehrveranstaltungsstunden pro Semester und Betreuung von Abschlussarbeiten im berufsbegleitenden Masterstudiengang Arbeitswissenschaft sowie im Bachelor- und Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaft
  • Veröffentlichung von Forschungsergebnissen in Fachzeitschriften und Vorträge auf Konferenzen

Einstellungsvoraussetzungen

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom oder Magister) in einem Studienfach mit Bezug zur Arbeits-, Personal- und Organisationsforschung (z.B. Soziologie/Sozialwissenschaft, Psychologie, Betriebswirtschafslehre, Gesundheitswissenschaft); der Nachweis sehr guter Studienleistungen wird erwartet
  • Gute Kenntnisse in empirischer Forschung und qualitativen und/oder quantitativen Methoden
  • Fundierte Kenntnisse zu sozialwissenschaftlichen Theorieperspektiven
  • Ein ca. dreiseitiges Exposé, in dem die Forschungsfrage(n), der theoretische Analyserahmen und das Forschungsdesign des Promotionsvorhabens dargelegt sind
  • Sehr gute Ausdruckfähigkeit in deutscher und englischer Sprache
  • Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit
  • Wünschenswert sind erste Lehrerfahrungen

Wir bieten

  • Ein attraktives und kollegiales Arbeitsumfeld in einem interdisziplinären Team
  • Freiräume zur Entwicklung Ihrer fachlichen und persönlichen Fähigkeiten
  • Ein modernes gut ausgestattetes Arbeitsumfeld

Die Universität hat es sich zum Ziel gesetzt, die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders zu fördern. Hierzu strebt sie an, in Bereichen, in denen ein Geschlecht unterrepräsentiert ist, diese Unterrepräsentanz abzubauen. In der Entgeltgruppe der ausgeschriebenen Stelle sind Frauen unterrepräsentiert. Qualifizierte Frauen werden deshalb gebeten, sich zu bewerben. Bewerbungen von qualifizierten Männern sind ebenfalls erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Tabellarischer Lebenslauf und Nachweise) sowie einem Exposé (max. 3 Seiten) mit Ideen für Ihr Promotionsprojekt bis zum 28.02.2022 in einem Dokument an

E-Mail: manuela.heidelberg@wa.uni-hannover.de   

oder alternativ postalisch an:

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft
Frau Manuela Heidelberg
Schloßwender Straße 7
30159 Hannover

Für Auskünfte stehen Ihnen
Frau Heidelberg (E-Mail: manuela.heidelberg@wa.uni-hannover.de) und
Herr Prof. Dr. Axel Haunschild (E-Mail: axel.haunschild@wa.uni-hannover.de)
gerne zur Verfügung.

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.   

Hinweise für Bewerberinnen und Bewerber zu den Informationspflichten der DSGVO