Forschung
Publikationen

Publikationen des Instituts für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft

Aufsätze in Sammelbänden

  • Günther Vedder (2019) Work-Life-Balance, in: Netzwerk "Jung sein - älter werden" (Hrsg.): Zeit im Lebensverlauf, Bielefeld (forthcoming)
  • Günther Vedder (2019) Lookismus als Unconscious Biasin: Michel Domsch/Désirée Ladwig/Florian Weber (Hrsg.): Vorurteile im Arbeitsleben, Wiesbaden, S. 103-114
  • Günther Vedder (2018) Arbeit für geflüchtete Menschen in Deutschlandin: Henry Johns/Günther Vedder (Hrsg.): Organisation von Arbeit und berufsbegleitendem Lernen, Augsburg/München, S. 427-438
  • Günther Vedder, Ella Korinth (2018) Der Faktor Diversität im berufsbegleitendem Lehren und Lernen des Weiterbildungsstudiums Arbeitswissenschaft (WA)in: Henry Johns/Günther Vedder (Hrsg.): Organisation von Arbeit und berufsbegleitendem Lernen, Augsburg/München, S. 51-62
  • Günther Vedder, Margit Vedder (2018) Auszeiten von der Arbeit - was man im Sabbatical lernen kannin: Henry Johns/Günther Vedder (Hrsg.): Organisation von Arbeit und berufsbegleitendem Lernen, Augsburg/München, S. 305-321
  • Perschke-Hartmann, Christiane (2018) Gesundheitsförderliche ArbeitsgestaltungIn: H. Johns & G. Vedder (Hrsg.) Organisation von Arbeit und berufsbegleitendem Lernen. (Schriftenreihe zur interdisziplinären Arbeitswissenschaft, Bd. 10), Augsburg und München: Rainer Hampp, S.209-225.
  • Perschke-Hartmann, Christiane; Drupp, M. (2018) Ressourcen stärken in der AltenpflegeIn: Badura, B., A. Ducki, H. Schröder, J. Klose & M. Meyer (Hrsg.) Fehlzeiten-Report 2018 Sinn erleben – Arbeit und Gesundheit. Berlin: Springer, S.303-314.
  • Stefan Jung & Thomas Katzenmayer (Hrsg.), Martin Vogel (2018) Schweigegebote. Lebendige Kirche zwischen "brauchbarer Illegalität" und formaler Organisation.Lebendige Kirchen - Interdisziplinäre Denkanstöße und praktische Erfahrungen, S. 95-110. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
  • Wienemann, Elisabeth; Schubert, Andrea-Kristin (2018) Arbeitsbezogenes Lernen auf Augenhöhe - das Weiterbildungsstudium Arbeitswissenschaft (WA) als „empathischer“ universitärer Lernort.In: H. Johns und G. Vedder (Hrsg.), Organisation von Arbeit und berufsbegleitendem Lernen. München, Mering: Hampp.
  • Florian Krause (2017) Corporate Social Responsibility and Diversity Management – a win-win situation? Comments from the case of Germanyin: Katrin Hansen, Cathrine Seierstand (Hrsg): Corporate Social Responsibility and Diversity Management Theoretical Approaches and Best Practices, Wiesbaden: Springer Gabler, S. 75 - 91.
    ISBN: 978-3-319-43563-3
  • Günther Vedder (2017) Fluchtmigration nach Deutschland und Arbeitsmarktintegration der geflüchteten Menschenin: Heike Mensi-Klarbach, Günther Vedder (Hrsg): Geflüchtete Menschen auf dem Weg in den deutschen Arbeitsmarkt, Augsburg/München, S. 9-30
  • Günther Vedder (2017) Diversity-Kompetenz: Das Aussehen als unterschätzte Diversity-Dimensionin: Petia Genkova, Tobias Ringeisen (Hrsg.): Handbuch Diversity Kompetenz, Band 2: Gegenstandsbereiche, Heidelberg, S. 153-165
  • Günther Vedder, Margit Vedder (2017) Chancengleichheit zwischen Teilzeit- und Vollzeitführungskräftenin: Boris Kähler, Anja Karlshaus (Hrsg.): Teilzeitführung, Heidelberg, S. 69-82
  • Andrea-Kristin Schubert (2016) Diversität in der Personalauswahl – Zwischen Fairness und Validität?In: G. Vedder und F. Krause (Hrsg.), Personal und Diversität (S. 17-34). München, Mering: Hampp.
  • Ella Korinth (2016) Boreout - Ursachen, Handlungsstrategien und personalpolitische Maßnahmen zur Vermeidung von Unterforderung am Arbeitsplatzin: Günther Vedder, Florian Krause (Hrsg.): Personal und Diversität, München und Mering, S. 105-124
  • Florian Krause (2016) Der homo oeconomicus im Kontext der Wirtschaftswissenschaftenin: Andreas Dickmann, Christoph Sorge (Hrsg.): Der homo oeconomicus in der Rechtsanwendung, Tübingen: Mohr Siebeck, S. 123-135
    ISBN: 978-3-16-154295-4
  • Florian Krause (2016) Queer denken & ansetzen - Perspektiven auf Vielfalt und Diversitätin: Günther Vedder, Florian Krause (Hrsg.) (2016): Personal und Diversität, München und Mering, S. 169-180.
    ISBN: 978-3957100597
  • Günther Vedder (2016) Arbeitszufriedenheit und Glückin: Günther Vedder, Florian Krause (Hrsg.): Personal und Diversität, München und Mering, S.125-140
  • Günther Vedder (2016) Unterschätzte Diversity-Aspekte im beruflichen Alltag - am Beispiel von Attraktivität, Introvertiertheit, Monochronie und Überforderungin: Günther Vedder, Florian Krause (Hrsg.): Personal und Diversität, München und Mering, S. 51-64
  • Günther Vedder, Ella Korinth (2016) Boreout - Unterforderung am Arbeitsplatzin: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (Hrsg.): Arbeit in komplexen Systemen, Digital, vernetzt, human?!, Dormund S. 1-4
  • Julia Reuter, Günther Vedder (2016) Nachwuchssorgen? Wissenschaftliche Karriere mit Kindin: Julia Reuter, Oliver Berli, Manuela Zinnbauer (Hrsg.): Wissenschaftliche Karriere als Hazard, Frankfurt am Main, S. 235-262
  • Perschke-Hartmann, Christiane (2016) Grundlagen der Gesundheits- und SozialpolitikIn: Conzen, C., J. Freund & G. Overlander (Hrsg) Pflegemanagement heute. 2. Auflage, München: Elsevier, S.23-41.
  • Perschke-Hartmann, Christiane (2016) GesundheitsökonomieIn: Conzen, C., J. Freund & G. Overlander (Hrsg) Pflegemanagement heute. 2. Auflage, München: Elsevier, S.1-22.
  • Bendl, Regine, Eberherr, Helga, Hanappi-Egger, Edeltraud, Hermann, Anett, Köllen, Thomas, Kutscher, Gloria, Mensi-Klarbach, Heike, Warmuth, Gloria-Sophia (2015) Gender and Diversity in Management Education at Europe's Largest University of Economics and Business: An evaluation of 12 years of teaching diversity management at the WU ViennaIn: Integrating Gender Equality into Business and Management Education, Hrsg. Patricia M. Flynn/Kathryn Haynes/Maureen A. Kilgour, 216-235. Sheffield: Greenleaf Publishing
  • Edeltraud Hanappi-Egger; Heike Mensi-Klarbach (2015) Learning by doing: simulation tools under diversity perspectives – contribution to research methodsIn: Bendl, R., Booysen, L., Pringle, J. 8Eds.): Handbook of Research Methods on Diversity Management, Equality and Inclusion at Work. Edward Elgar (forthcoming)
  • Günther Vedder (2015) Diversitätsmanagement an deutschen Hochschulen lehren – ein Erfahrungsberichtin: Edeltraud Hanappi-Egger, Regine Bendl (Hrsg.): Diversität, Diversifizierung, (Ent)Solidarisierung: eine Standortbestimmung der Diversitätsforschung im deutschen Sprachraum, Wiesbaden, S. 73-84
  • Günther Vedder, Ella Korinth (2015) Wenn die Unterforderung am Arbeitsplatz krank macht...in: Johanne Pundt, Viviane Scherenberg (Hrsg.): Gesundheit im Unternehmen – zwischen Kulturwandel und Profitkultur, Bremen, S. 313-334
  • Hermann, A., Mensi-Klarbach, H. (2015) Diversität in Teams und in Top Management Teams: Implikationen für Forschung und Praxis. In: Bendl, R., Hanappi-Egger, E. (Hrsg.): Diversität, Diversifizierung, (Ent)Solidarisierung in der Organisationsforschung: eine Standortbestimmung im deutschen Sprachraum. Springer (forthcoming)
  • Stephan Kühl (Hrsg.), Martin Vogel (2015) Niklas Luhmann, Der neue ChefSchlüsselwerke der Organisationsforschung. Wiesbaden: Springer VS
  • Axel Haunschild, Günther Vedder (2014) Work-Life-Learn-Balancein: Ricarda Bouncken, Mario Pfannstiel, Andreas Reuschl (Hrsg.): Dienstleistungsmanagement im Krankenhaus 2, Wiesbaden, S. 453-467.
  • Axel Haunschild; Florian Krause (2014) Germany: Binding agreements preferable to voluntary CSRPreuss, L.; Gold, M.; Rees, C. (Hrsg.): Corporate Social Responsibility and Trade Unions - Perspectives across Europe, Routledge 2014
    ISBN: 978-0415856812
  • Günther Vedder, Florian Krause (2014) Corporate Social Responsibility und Diversity Management - eine Win-Win-Situation?in: Hansen, Katrin (Hrsg.): CSR und Diversity Management - erfolgreiche Vielfalt in Organisationen, Wiesbaden, S.57-75.
  • Nadine Pieck, Christina Schröder (2014) Diversity: ein geeignetes Handlungskonzept zur Durchsetzung von Geschlechtergerechtigkeit im Arbeits- und Gesundheitsschutz?in: Weg, Marianne/Stolz-Willig, Brigitte (Hrsg.): Agenda Gute Arbeit: geschlechtergerecht!, Hamburg
  • Andrea-Kristin Schubert (2013) Arbeitswissenschaftliche Voraussetzungen der Beschäftigung älterer Mitarbeiter in der Fließbandfertigung - eine empirische UntersuchungIn: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (Hrsg.), Chancen durch Arbeits-, Produkt- und Systemgestaltung - Zukunftsfähigkeit für Produktions- und Dienstleistungsunternehmen (S. 513-516)
  • Barbara Ahrens, Tom Mosblech, Martin Vogel (Hrsg.) (2013) Passung ins System - Möglichkeiten einer systemischen Personalauswahl.Organisation außer Ordnung - Außerordentliche Beobachtungen organisationaler Praxis, S. 110 - 126. Göttingen: Vandenhoek & Ruprecht
  • Gereon Uerz, Martin Vogel (Hrsg.) (2013) Zukunft in Organisationen – Ordnung aus der Außer-Ordentlichkeit. Zur Funktion von Zukunft bei Entscheidungsprozessen in Organisationen.Organisation außer Ordnung – Außerordentliche Beobachtungen organisationaler Praxis, S. 178-198. Göttingen: Vandenhoek & Ruprecht
  • Günther Vedder (2013) Diversitätsmanagement als Zukunftsaufgabe für Krankenhäuserin: Ricarda Bouncken, Mario Pfannstiel, Andreas Reuschl (Hrsg.): Dienstleistungsmanagement im Krankenhaus 1 - Prozesse, Produktivität und Diversität, Wiesbaden, S. 409-420.
  • Günther Vedder, Henry Johns (2013) Diversity Education in der berufsbegleitenden Weiterbildungin: Katrin Hauenschild, Steffi Roback, Isabel Sievers (Hrsg.): Diversity Education – Zugänge, Perspektiven, Beispiele; Frankfurt, S. 288-299.
  • Jens Kersting, Martin Vogel (Hrsg.) (2013) Humor in Organisationen - Kommunikation, quer zur Ordnung.Organisation außer Ordnung - Außerordentliche Beobachtungen organisationaler Praxis, S. 94 - 109. Göttingen: Vandenhoek & Ruprecht
  • Martin Vogel (Hrsg.) (2013) Wie ist (ordentliche) Organisation möglich? - Von Personen und Erwartungen.Organisation außer Ordnung - Außerordentliche Beobachtungen organisationaler Praxis, S. 39 - 44. Göttingen: Vandenhoek & Ruprecht
  • Martin Vogel (Hrsg.) (2013) Management des Ungefähren - zur außer-ordentlichen Position des Stellvertreters in OrganisationenOrganisation außer Ordnung – Außerordentliche Beobachtungen organisationaler Praxis, S. 127-145. Göttingen: Vandenhoek & Ruprecht
  • Martin Vogel (Hrsg.), (2013) Zur Einführung - so viel Ordnung muss sein...Organisation außer Ordnung - Außerordentliche Beobachtungen organisationaler Praxis, S. 9-18. Göttingen: Vandenhoek Ruprecht
  • Tessmer (2013) Eintrag mit Testaccount
  • Volker Bauer, Martin Vogel (Hrsg.) (2013) „Nur gucken – nicht anfassen!“ – Zum Management von OrganisationskulturenOrganisation außer Ordnung – Außerordentliche Beobachtungen organisationaler Praxis, S. 223-245. Göttingen: Vandenhoek & Ruprecht
  • Bendl, R., Eberherr, H., Mensi-Klarbach, H. (2012) Vertiefende Betrachtungen zu ausgewählten DiversitätsdimensionenIn: Diversität und Diversitätsmanagement, Eds. Bendl, Regine/Hanappi-Egger, Edeltraud/Hofmann, Roswitha, 79-136. Vienna: UTB
  • Florian Krause; Axel Haunschild (2012) Die Moraltheorie Philippa Foots – Einführung und Implikationen für die PersonalethikKaiser, S.; Kozica, A. (Hrsg.): Ethik im Personalmanagement – Zentrale Konzepte, Ansätze und Fragestellungen, S. 95-112
  • Günther Vedder, Axel Haunschild (2012) Work-Life-Balance und Entgrenzungstendenzen bei IT-Angestelltenin: Stephan Kaiser, Stefan Süß, Ingrid Josephs: Freelancer als Forschungsgegenstand und Praxisphänomen - betriebswirtschaftliche und psychologische Perspektiven, Heidelberg, S. 113-132.
  • Günther Vedder, Margit Vedder (2012) Able-Bodyism, Lookism und Diversity Managementin: Renate Ortlieb, Barbara Sieben (Hrsg.): Geschenkt wird einer nichts – oder doch? Festschrift für Gertraude Krell, München und Mering, S. 163-168.
  • Heike Mensi-Klarbach (2012) Diversity Management: The Business and the Moral CasesIn: Diversity in Organizations: Concepts and Practices, Eds. Mary Ann Danowitz, Edeltraud Hanappi-Egger, Heike Mensi-Klarbach, 63-89. Houndsmill: Palgrave Macmillan
  • Heike Mensi-Klarbach (2012) Der Business Case für Diversität und DiversitätsmanagementIn: Diversität und Diversitätsmanagement, Eds. Bendl, Regine; Hanappi-Egger, Edeltraud; Hofmann Roswitha, 301-328. Vienna: UTB
  • Heike Mensi-Klarbach, Edeltraud Hanappi-Egger (2012) Organizational AnalysesIn: Diversity in Organizations: Concepts and Practices, Eds. Mary Ann Danowitz, Edeltraud Hanappi-Egger, Heike Mensi-Klarbach, 161-184. Houndsmill: Palgrave Macmillan
  • Martin Vogel (2012) Das Repertory-Grid-Interview für systemische ForschungsvorhabenMatthias Ochs (Hrsg.), Jochen Schweitzer (Hrsg.), Handbuch Forschung für Systemiker, S. 363-376. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht
  • Axel Haunschild, Franziska Schößler (2011) Genderspezifische Arbeitsbedingungen am deutschen Repertoiretheater - eine empirische StudieGeschlechter Spiel Räume: Dramatik, Theater, Performance und Gender. Herausgegeben von: G. Pailer und F. Schößler, S. 255-269
  • Axel Haunschild, Volker Spelthann (2011) Organizational Creativity in Heterarchies: The Case of VFX ProductionCreativity and Innovation Management, 20 (2), 100-107
  • Günther Vedder (2011) Die Grundlagen von Diversity Managementin: Günther Vedder, Elisabeth Göbel, Florian Krause (Hrsg.): Fallstudien zum Diversity Management, München und Mering, S. 1-18.
  • Günther Vedder, Axel Haunschild (2011) Forschungsskizze - Work-Life-Learn-Balance von IT-Wissensarbeitendenin: Gertraude Krell, Renate Ortlieb, Barbara Sieben (Hrsg.): Chancengleichheit durch Personalpolitik, 6. Auflage, Wiesbaden, S. 511-516.
  • Elisabeth Wienemann (2010) Betriebliche Suchtprävention: Gesundheitsförderung und lösungsorientierte InterventionenG. Faller (Hrsg.): Lehrbuch betriebliche Gesundheitsförderung, Huber Verlag Bern, S. 210-219
    ISBN: 3456847998
  • Elisabeth Wienemann (2010) Hundert Jahre betriebliche Suchtprävention – Visionen und Wirken der Mäßigkeitsbewegung in der ArbeitsweltK. Wassenberg/S. Schaller (Hg.):Der Geist der deutschen Mäßigkeitsbewegung Debatten um Alkohol und Trinken in Vergangenheit und Gegenwart. Magdeburger Reihe, Bd. 22, Mitteldeutscher Verlag Halle, S.114-143
    ISBN: 978-3-89812-738-7
  • Elisabeth Wienemann (2010) Salutogene Geschäftsprozessanalyse (Saluto-GPA)MeGA-Wandel. Gesundheitsförderung im demografischen Wandel. Leitfaden für Praktiker. Hrsg.: Hamburger Stadtentwässerung AöR, Hamburg, S. 31-43 Weitere Informationen
    ISBN: 978-3-00-031086-7
  • Axel Haunschild (2009) Beschäftigungsformen (Stichwortgruppe mit ca. 50 Stichwörtern)Vahlens Großes Personallexikon, ed. by Chr. Scholz, München: Vahlen. (Employment Patterns and Work Arrangements, more than 50 headwords in a HRM encyclopedia)
  • Axel Haunschild (2009) Ist Theaterspielen Arbeit?Schößler, F./Bähr, C. (Hrsg.): Ökonomie im Theater der Gegenwart. Ästhetik, Produktion, Institution, Bielefeld: transcript, S.141-156
  • Axel Haunschild, Doris Eikhof (2009) Bringing Creativity to Market. Theatre Actors as Self-employed EmployeesSmith, Chr./McKinlay, A. (eds.): Creative Labour. Working in the Creative Industries. Basingstoke: Palgrave, S. 156-173
  • Günther Vedder (2009) Diversity Management - Grundlagen und Entwicklung im internationalen Vergleichin: Sünne Andresen, Mechthild Koreuber, Daniela Lüdke (Hrsg.): Gender und Diversity - Albtraum oder Traumpaar? Wiesbaden, S. 111-131.
  • Nadine Pieck (2009) Gender in Arbeit und Gesundheit - Betriebliches Gesundheitsmanagement als OrganisationsentwicklungBrandenburg, Stephan u.a. (Hrsg.), Arbeit und Gesundheit: geschlechtergerecht?! – Präventive betriebliche Gesundheitspolitik aus der Perspektive von Frauen und Männern. Hamburg, VSA-Verlag, S. 102 – 124
  • Perschke-Hartmann, Christiane (2009) GesundheitsökonomieIn: Conzen C., J. Freund & G. Overlander (Hrsg.) Pflegemanagement heute. Ökonomie, Personal, Qualität: verantworten und organisieren. München: Urban & Fischer, S.31-54.
  • Perschke-Hartmann, Christiane (2009) Grundlagen der Gesundheits- und SozialpolitikIn: Conzen C., J. Freund & G. Overlander (Hrsg.) Pflegemanagement heute. Ökonomie, Personal, Qualität: verantworten und organisieren. München: Urban & Fischer, S.1-29.
  • Axel Haunschild (2008) Challenges to the German Theatrical Employment System: How long-established national institutions respond to globalisation forcesSmith, C./McSweeney, B./Fitzgerald, R. (eds.): Remaking Management Practices: Beyond Global and National Approaches. Cambridge University Press, S. 251-270
  • Axel Haunschild (2008) Employee RightsM. Pohl, D. Matten and W. Visser (eds.) The A to Z of CSR: An International Encyclopaedia of Concepts, Codes and Organisations, Wiley: 176-178.
  • Axel Haunschild, Chris Warhurst, Doris Eikhof (2008) Out of balance or just out of bounds? Analysing the relationship between work and lifeC. Warhurst, D. Eikhof and A. Haunschild (eds) Work Less, Live More? Critical Analyses of the Work-Life Relationship, Palgrave
  • Axel Haunschild, Dirk Matten, Lutz Preuss (2008) Corporate Social Responsibility in Europe: What Role for Organised Labour?Smith, C./McSweeney, B./Fitzgerald, R. (eds.): Remaking Management Practices: Beyond Global and National Approaches. Cambridge University Press, S. 404-427
  • Günther Vedder (2008) Das Diversity-Rad muss in Europa nicht neu erfunden werdenin: Maria Böhmer (Hrsg.): Vielfalt als Chance, Berlin, S. 38-40.
  • Julia Reuter, Günther Vedder (2008) Professoren als Väter: Befunde und Fragestellungenin: Juila Reuter, Günther Vedder, Brigitte Liebig (Hrsg.): Professor mit Kind - Erfahrungsberichte von Wissenschaftlern, Frankfurt am Main, S. 9-22.
  • Perschke-Hartmann, Christiane (2008) Gesund Älter Werden: Präventive Hausbesuche als Angebot der AOK NiedersachsenIn: Richter A., I. Bunzendahl & T. Altgeld (Hrsg.) Dünne Rente – Dicke Probleme. Alter, Armut und Gesundheit – Neue Herausforderungen für Armutsprävention und Gesundheitsförderung. Frankf. a. M.: Mabuse, S.195-205.
  • Günther Vedder, Jenny Whittard (2007) Internationales Diversity Management im Vergleichin: Iris Koall, Verena Bruchhagen, Friederike Höher (Hrsg.): Diversity Outlooks, Münster, S. 487-496.
  • Frank Wattendorff (2006) Integration des Arbeitsschutzes in das Gesundheitsmanagement der Hochschule – Neue Anforderungen und Rollen der Arbeitsschutzexperten und -expertinnenFaller, Gudrun; Schnabel, Peter-Ernst: Wege zur gesunden Hochschule, S. 123 ff; Reihe: Forschung Hans Böckler Stiftung, Edition Sigma, Berlin
  • Günther Vedder (2006) Equity and Diversity at Universities in Germany; Vedder, G. (ed.): Managing Equity and Diversity at Universitiesin: Günther Vedder (ed.): Managing equity and diversity at universities, München und Mering, S. 127-147.
  • Günther Vedder (2006) The Importance of Equity and Diversity at Universitiesin: Günther Vedder (ed.): Managing Equity and Diversity at Universities, München und Mering, S. 35-45.
  • Günther Vedder (2006) Best Practice - Equity and Diversity at the University of Technology Sydneyin: Günther Vedder (ed.): Managing Equity and Diversity at Universities, München und Mering, S. 99-108.
  • Günther Vedder (2006) Die historische Entwicklung von Diversity Management in den USA und in Deutschlandin: Gertraude Krell, Hartmut Wächter (Hrsg.): Diversity Management - Impulse aus der Personalforschung, München und Mering, S. 1-23.
  • Henry Johns, Julia Kühnel (2006) Teamrollen in virtuellen GruppenInnovation für Arbeit und Organisation, GfA-Press, Dortmund, S. 395-398
  • Martina Harms, Désirée Ladwig (2006) Teilzeit für Fach- und FührungskräfteDomsch, Michel. E. / Ladwig, Dr. Désirée H. (Hrsg.): Mitarbeiterbefragungen; 2. Auflage; Berlin et al., S. 295 – 325
  • Elisabeth Wienemann (2005) Betriebliches Gesundheitsmanagement und die Rolle der FührungskraftLauterbach, M.: Gesundheitscoaching. Strategien und Methoden für Fitness und Lebensbalance im Beruf. Carl Auer Verlag, Heidelberg, S. 238-246
  • Günther Vedder (2005) Menschen mit Familienpflichten als Zielgruppe des Diversity Managementin: Gertraude Krell (Hrsg.): Betriebswirtschaftslehre und Gender Studies, Wiesbaden, S. 229-246.
  • Axel Haunschild (2004) HumanvermögensrechnungGaugler, E./Oechsler, A./Weber, W. (eds.), Handwörterbuch des Personalwesens, Stuttgart: Schäffer-Poeschel, S. 887-896. (Human Resource Accounting, chapter in the most important German handbook of HRM).
  • Axel Haunschild, Doris Eikhof (2004) Arbeitskraftunternehmer in der Kulturindustrie. Ein Forschungsbericht über die Arbeitswelt TheaterPongratz, H.J./Voß, G.G. (Eds.): Typisch Arbeitskraftunternehmer? Befunde der empirischen Arbeitsforschung, Berlin, Sigma, S. 93-113
  • Elke Bosse, Martina Harms (2004) Förderung interkultureller Kompetenz von Studierenden: Ein hochschulübergreifendes Projekt in HamburgBolten, Jürgen (Hrsg.): Interkulturelles Handeln in der Wirtschaft, Positionen, Modelle, Perspektiven, Projekte; Sternenfels, S. 318 – 329
  • Martina Harms, Patrick Müller (2004) Diversity ManagementSeelbach, Uwe G. / Klaus, Gaby: Handbuch Führungskräfte-Entwicklung; Theorie, Praxis, Fallstudien; USP Publishing International, Europa / USA, S. 97 – 111
  • Christine Schwarz (2003) Evaluation im Spannungsfeld: Zwischen Projektmanagement und PolitikberatungBundesministerium für Bildung und Forschung (Hrsg.): Dokumentation des Expertenworkshops 10.-11.03.03, Reihe Medien in der Wissenschaft, Waxmann Verlag, Münster
  • Christine Schwarz, Neil Pollok, Akiko Hemmi (2003) If not the Virtual University then what? Co-producing e-learning and configuring its usersKerres, M., Voß, B., Digitaler Campus. Vom Medienprojekt zum nachhaltigen Medieneinsatz in der Hochschule, Waxmann Verlag, Münster
  • Günther Vedder (2003) Vielfältige Personalstrukturen und Diversity Managementin: Hartmut Wächter, Günther Vedder, Meik Führing (Hrsg.): Personelle Vielfalt in Organisationen, München und Mering, S.13-28.
  • Henry Johns (2003) Verteilte Kooperation in der Hochschullehre – Evaluation im „multimedialen Verbundprojekt Hochschulen für Gesundheit: Evaluation im Spannungsfeld: Zwischen Projektmanagement und PolitikberatungBundesministerium für Bildung und Forschung (Hrsg.): Dokumentation des Expertenworkshops 10.-11.03.03, Reihe Medien in der Wissenschaft, Waxmann Verlag, Münster
  • Günther Vedder (2002) Diversity Managementin: Ludwig Poth, Gudrun Poth (Hrsg.): Marketing, Loseblattsammlung, Kapitel 52, Neuwied, S.1-62.
  • Perschke-Hartmann, Christiane (2002) Qualitätswahrnehmung aus Sicht der pflegebedürftigen MenschenIn: Igl, G, D. Schiemann, B. Gerste & J. Klose (Hrsg.), Qualität in der Pflege. Betreuung und Versorgung von pflegebedürftigen alten Menschen in der stationären und ambulanten Altenhilfe. Stuttgart: Schattauer, S.325-336.
  • Simone Schad (2002) Das Geschichtsbild des Sonntagsblattes. Die publizistische Rezeption des Nationalsozialismus und seiner Folgen in den Jahren 1948 bis 1953Grosse, Otte, Perels (Herausgeber), Neubeginn nach der NS-Herrschaft? Die Hannoversche Landeskirche nach 1945, Hannover
  • Axel Haunschild (2001) ExpertenmachtHanft, A. (ed.), Grundbegriffe des Hochschulmanagements, Neuwied: Luchterhand, S. 123-126.
  • Axel Haunschild (2001) Effizienz und EffektivitätHanft, A. (ed.), Grundbegriffe des Hochschulmanagements, Neuwied: Luchterhand, S. 93-96.
  • Christine Schwarz (2001) Evaluation von e-learning in der Hochschullehre. Ein Experimentierfeld im ExperimentierfeldDeutsche Gesellschaft für Evaluation (Hrsg.): Evaluation - Reformmotor oder Reformbremse?, Köln
  • Christine Schwarz (2001) e-learning und Bildungspolitik. Von der Nachhaltigkeit hoher ErwartungenWagner, Erwin (Hrsg.): Virtueller Campus. Szenarien, Strategien, Studium, Tagungsband der Jahrestagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW), Band 14, Waxmann Verlag, Münster
  • Christine Schwarz, Marc Jelitto (2001) Der Arbeitskreis MedienevaluationDeutsche Gesellschaft für Evaluation (Hrsg.): Evaluation - Reformmotor oder Reformbremse?, Köln
  • Günther Vedder (2001) Informationsökonomische Analyse der Wirkung von QM-Zertifikatenin: Hartmut Wächter, Günther Vedder (Hrsg.): Qualitätsmanagement in Organisationen, Wiesbaden S. 51-71.
  • Günther Vedder, Margit Vedder (2001) Wenn Managerinnen und Manager ihre Arbeitszeit reduzieren (wollen)…in: Gertrude Krell: Chancengleichheit durch Personalpolitik, 2. Auflage, Wiesbaden 2001, S. 222-233.
  • Henry Johns (2001) Qualitätsmanagement im Kooperationsverbund Hochschulen für GesundheitWagner, Erwin; Kindt, Michael (Hrsg.): Virtueller Campus. Szenarien, Strategien, Studium, Tagungsband der Jahrestagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW), Band 14, Waxmann Verlag, Münster
  • Christine Schwarz (2000) Wissenschaftliche Weiterbildung im Internet, Jahrestagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW) 1999Helga Krahn, Joachim Wedekind (Hrsg.): "Virtueller Campus 99. Heute Experiment - morgen Alltag?", Waxmann, Münster
  • Christine Schwarz (2000) Wissenschaftliche Weiterbildung im Internet: ProjektberichtJoachim Wedekind (Hrsg.): Virtueller Campus "99. Heute Experiment - morgen Alltag?", Waxmann-Verlag, Münster
  • Christine Schwarz, Henry Johns (2000) Wissenschaftliche Weiterbildung im Internet: EndberichtGeschäftsstelle Multimedia, Universität Hildesheim/ZFW, Multimedia in Niedersachsen, Endberichte der SP-III-Projekte, Reader der Abschlusskonferenz 24.3.2000
  • Christine Schwarz, Henry Johns (2000) Kommunikation in internetunterstützten Lehr- und LernformenVogt, H. & Christmann, B. (Hrsg.): Wissenschaftliche Weiterbildung in neuer Umgebung. Internationalisierung - gestufte Abschlüsse - moderne Strukturen, Dokumentation der 28. Jahrestagung des AUE an der Ruhr-Universität Bochum, AUE-Beiträge 37, Hamburg
  • Martina Harms, Dr. Désirée H. Ladwig (2000) Mobilzeit – Teilzeit für Fach- und FührungskräfteDomsch, Michel. E. & Ladwig, Dr. Désirée H. (Hrsg.): Mitarbeiterbefragungen; Berlin et al., S. 273 – 298
  • Peter v. Mitschke-Collande (2000) Betriebliche Strategie: Prozessorientierung und VeränderungsmanagementGfA (Hrsg.): Zukunft der Arbeit in Europa, Dortmund S. 125 – 148
  • Frank Wattendorff (1999) Arbeitswissenschaft für Aufsichtspersonen. Poster und schriftlicher Beitrag auf dem Symposium der IVSS Sektion Aus- und WeiterbildungHrsg. IVSS in Zusammenarbeit mit der Süddeutschen Metall-Berufsgenossenschaft Mainz
  • Axel Haunschild (1998) EntscheidungGrubitzsch, S./Weber, K. (eds.), Handbuch Psychologische Grundbegriffe, Reinbek b. Hamburg, S. 413-414.
  • Axel Haunschild (1998) PersonalwissenschaftGrubitzsch, S./ Weber, K. (eds.), Handbuch Psychologische Grundbegriffe, Reinbek b. Hamburg, S. 120-122
  • Frank Wattendorff (1998) Das Problem hinter dem Geruch oder mit der Nase auf ein Problem stoßenVDI Report: Gerüche in der Umwelt, Tagungsband Bad Kissingen März 1998. VDI Kommission Reinhaltung der Luft. Düsseldorf
  • Michel E. Domsch, Martina Harms, Harriet Macke (1998) Selbst- und Fremdbild des Führungsverhaltens von ostdeutschen FührungskräftenLang, Rainhart (Hrsg.): Führungskräfte im osteuropäischen Transformationsprozess, München, Mering, S. 227 – 246
  • Frank Wattendorff (1997) Innovative Fertigungsstrategien und Konzepte erfordern ein innovatives Arbeits- und GesundheitsschutzmanagementFrieling E., Martin H., Tikal F. Neue Ansätze für innovative Produktionsprozesse. S. 211 - 218., Kassel: University Press
  • Martina Harms (1997) Erfahrungen mit dem Instrument "Gesundheitszirkel" im Projekt "Gesundheit gewinnt"Nieder, Peter & Susen, Britta (Hrsg.): Betriebliche Gesundheitsförderung: Konzepte und Erfahrungen bei der Realisierung; Bern et al., S. 309 – 330
  • Michel E. Domsch, Martina Harms (1997) Key Issues in HR Strategy in GermanyTyson, Shaun (Hrsg.): The Practice of Human Resource Strategy, London et al., S. 232 – 278
  • Michel E. Domsch, Martina Harms, Christiane Strasse (1997) Ausländische Führungskräfte in Traineeprogrammen deutscher UnternehmenClermont, Alois & Schmeisser, Wilhelm (Hrsg.): Internationales Personalmanagement; München, S. 275 – 293
  • Cornelia Pierach, Michael Staudt, Günther Vedder, Heinz Merz, Monika Müller (1993) Personalrekrutierung im europäischen Vergleichin: Heinz-Dieter Hardes, Hartmut Wächter (Hrsg.): Personalmanagement in Europa, Wiesbaden, S. 71-150.
  • Perschke-Hartmann, Christiane (1992) Geschichte des Auseinandersetzungsprozesses um das Gesundheitsamt-ReformgesetzIn: K.-J. Bieback (Hrsg.): Das Gesundheits-Reformgesetz – Eine gescheiterte Reform der Gesetzlichen Krankenversicherung? (Schriftenreihe Forum Sozial- und Gesundheitspolitik, Band 8), S.37–54. Sankt Augustin: Asgard.
  • Frank Wattendorff, Agnes Philipp (1991) Gefahrstoffe im BüroHeilmann, J. (Hrsg.), "Gefahrstoffe am Arbeitsplatz", Basiskommentar Gefahrstoffverordnung, 2. Auflage, Bund-Verlag Köln

Conference Proceedings

  • Frank Wattendorff (2010) Employee participation in company health management – How to use the workers experience for continual improvement of Occupational Safety & HealthVortrag auf dem Kongress des Finnish Institute of Occupational Health am 11. Feb. 2010 in Helsinki
  • Nadine Pieck (2008) Learning from Participative Occupational Health Management for Leadership DevelopmentJ. Hutchinson (Ed.) Engendering Leadership: Through Resarch and Practice, Conference Proceedings, Perth: University of Western Australia, pp 350-356
  • Frank Wattendorff (2007) The demographical factor as a chance for new occupational health and safety strategiesVortrag, Dresden 7. Juli 2007, 7th Training & Innovation Standardisation of Education and Training in Safety and Health
  • Astrid Rimbach (2006) Altersstrukturanalyse/Werkzeuge zur UmsetzungFachtagung „Ältere Arbeitnehmer/ Arbeitnehmerinnen– Altes Eisen?“ - Wege zu einer ressourcenorientierten Unternehmenskultur am 28.06.2006 in Hannover
  • Frank Wattendorff (2006) Demografischer Wandel - auch ein Problem bzw. Thema des ArbeitsschutzesRegionaler Arbeitskreis für Arbeitssicherheit, Lüneburg
  • Henry Johns (2006) Methodenseminar Hannover - Göttingen - Lernen und Arbeiten mit Neuen MedienVortrag im Niedersächsischen Telekolloquium
  • Nadine Pieck, Klaus Schahn (2006) Geschlechtergerechtes Gesundheitsmanagement - Eine betriebliche Antwort auf gesellschaftliche HerausforderungenFrühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft, Stuttgart
  • Elisabeth Wienemann (2005) Aktuelle Standards der betrieblichen Suchtprävention. Veränderung der Anforderungen an Suchtvorbeugung und Suchthilfe im BetriebReferat auf der A + A in Düsseldorf
  • Elisabeth Wienemann (2005) Standards und Entwicklungspotenzial der betrieblichen Suchtprävention. Rahmenbedingungen und Standards für Suchtvorbeugung und SuchthilfeReferat auf der bundesweiten Arbeitstagung “Betriebliche Suchtprävention und Gesundheitsförderung an Hochschulen und Universitätskliniken“, Rostock
  • Elisabeth Wienemann (2004) Strukturelle Aspekte des Burnout. Arbeiten und Führen in der Krise - Ausbalancieren von WidersprüchenReferat auf der Fachtagung "Störfall: Arbeitsplatz" der LSSH in Bredstedt
  • Frank Wattendorff (2003) Forum öffentlicher Dienst: Arbeitsschutz in kommunalen Krankenhäusern: Reduzierung psychischer Fehlbelastungen bei Mitarbeiterinnen des ReinigungsdienstesA+A, Düsseldorf
  • Frank Wattendorff (2003) Gesundheitszirkel für MitarbeiterInnen im Krankenhaus8.Österreichische Konferenz Gesundheitsfördernder Krankenhäuser, Landeskrankenhaus Stolzalpe, Österreich
  • Maike Andresen, Annett Cascorbi, Martina Harms (2003) The Role of Corporate Universities in a Global Environment – Results of an International Empirical Survey„7th Conference on International Human Resource Management“, Limerick
  • Martina Harms (2003) The Internationalisation of Recruitment Processes in Germany`s Top 500 enterprises: An Analysis of Driving and Hindering Factors„7th Conference on International Human Resource Management“, Limerick
  • Martina Harms, Annett Cascorbi, Maike Andresen (2003) Increasing International Capabilities: The International Recruitment of University Graduates in Germany’s Top 500 Enterprises10th Biennial Conference „Managing in a Global Economy“, Eastern Academy of Management; Porto
  • Peter v. Mitschke-Collande (2003) Implementing a Customer Complaint Management System in a Public Transport Enterprise“Human Factors in Organizational Design and Management – VII”, Aachen
  • Christine Schwarz, Andrea Bucholz (2002) Deferring Uncertainties in the Virtual University: About Trojan Horses and Hot PotatoesConference Paper on CD Rom
  • Christine Schwarz (2001) e-learning und Bildungspolitik. Von der Nachhaltigkeit hoher ErwartungenWagner, Erwin (Hrsg.): Virtueller Campus. Szenarien, Strategien, Studium, Tagungsband der Jahrestagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW), Band 14, Waxmann Verlag, Münster
  • Erwin Wagner, Michael Kindt (2001) Virtueller Campus. Szenarien, Strategien, Studium, Tagungsband der Jahrestagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW)Band 14, Waxmann Verlag, Münster
  • Frank Wattendorff (2001) Strategieentwicklung von Verwaltung und Selbstverwaltung der gesetzlichen Unfallversicherung zur Erfüllung des PräventionsauftragesA+A, Düsseldorf
  • Christine Schwarz (2000) ”Wissenschaftliche Weiterbildung im Internet”, Jahrestagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW)Helga Krahn, Joachim Wedekind (Hrsg.): "Virtueller Campus 99. Heute Experiment - morgen Alltag?", Waxmann, Münster
  • Helmut Vogt, Bernhard Christmann (2000) Wissenschaftliche Weiterbildung in neuer Umgebung. Internationalisierung - gestufte Abschlüsse - moderne StrukturenDokumentation der 28. Jahrestagung des AUE an der Ruhr-Universität Bochum, AUE-Beiträge 37, Hamburg
  • Perschke-Hartmann, Christiane (2000) Chancen integrierter Versorgung in der aktuellen gesundheitspolitischen DiskussionIn: Gesundheit ist machbar. Chancen und Risiken technikgestützter Gesundheitsförderung und effektiver Pflege, Ergebnisse der vierten Summer School of Public Health vom 8. – 10. 9. 1999 in Delmenhorst, hrsg. Von der Stadt Delmenhorst, Delmenhorst, S.107-120.
  • Henry Johns, Christine Schwarz (1999) Wissenschaftliche Weiterbildung im Internet: Erfahrungen mit verschiedenen Lehr- und LernformenGesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (Hrsg.): Zukunft der Arbeit in Europa: Gestaltung betrieblicher Veränderungsprozesse, Dokumentation der GfA-Herbstkonferenz 1999, CDRom, Hannover
  • Martina Harms, Harriet Macke (1998) East German Executives: Self and Subordinate Ratings of their Leadership BehaviourEastern Academy of Management „Managing in a Global Economy VII“, Dublin
  • Perschke-Hartmann, Christiane (1998) Qualitätsmanagement aus der Sicht der AOK - Die Gesundheitskasse für NiedersachsenIn: Miteinander-Füreinander, Integrierte gesundheitliche Versorgung in der Region, Ergebnisse der zweiten Summer School of Public Health vom 3. – 5. September 1997 in Delmenhorst, hrsg. Von der Stadt Delmenhorst, Delmenhorst, S.107-115.

Lehrmaterialien

  • Elisabeth Wienemann (2010) Betriebliche Suchtprävention: Gesundheitsförderung und lösungsorientierte InterventionenG. Faller (Hrsg.): Lehrbuch betriebliche Gesundheitsförderung, Huber Verlag Bern, S. 210-219
    ISBN: 3456847998
  • Elisabeth Wienemann (2010) Salutogene Geschäftsprozessanalyse (Saluto-GPA)MeGA-Wandel. Gesundheitsförderung im demografischen Wandel. Leitfaden für Praktiker. Hrsg.: Hamburger Stadtentwässerung AöR, Hamburg Weitere Informationen
    ISBN: 978-3-00-031086-7
  • Elisabeth Wienemann, Astrid Rimbach (2007) Betriebliches GesundheitsmanagementStudienbrief Hamburger Fern-Hochschule, Hamburg
  • Astrid Rimbach (2004) Unerlässlich: Bewegung bis ins hohe Altervhs-tipps Nr.10. Stuttgart: Ernst Klett Verlag
  • Martina Harms, Patrick Müller (2004) : Diversity ManagementSeelbach, Uwe G. / Klaus, Gaby: Handbuch Führungskräfte-Entwicklung; Theorie, Praxis, Fallstudien; USP Publishing International, Europa / USA S. 97 - 111
  • Astrid Rimbach (2003) Lernen mit Kopf, Hand und Herzvhs-tipps Nr. 8.Stuttgart: Ernst Klett Verlag
  • Astrid Rimbach (2001) So kommen Sie und Ihre Muskeln in Schwungvhs-tipps Nr. 5. Stuttgart: Ernst Klett Verlag
  • Astrid Rimbach (2001) Muskelschwung - Gymnastik für gezielte KraftKursbuch. Stuttgart: Ernst Klett Verlag
  • Henry Johns, Christine Schwarz (2001) Der Step-by-Step-Guide zur Mitarbeiterbefragung
  • Astrid Rimbach (2000) Spielbein/Standbein - Gymnastik für bessere KoordinationKursbuch. Stuttgart: Ernst Klett Verlag
  • Karin Jürgen, Doris Rusteberg, Andreas Blume, Hans Szymanski (2000) BoBuG, Bochumer Verfahren zur beteiligungsgestützten Belastungs- und GefährdungsbeurteilungBIT Bochum
  • Karin Jürgen, Perry Jordan, Doris Rusteberg, Robert Schleicher (2000) BAAM, Verfahren zur Beurteilung von Arbeitsinhalten, Arbeitsorganisation, Mitarbeiterführung und sozialen BeziehungenBIT Bochum
  • Michel E. Domsch, Martina Harms, Peter Sticksel (2000) BildungsbedarfsanalyseStudienbrief für das Fernstudium Personalentwicklung der Universität Kaiserslautern, 2. überarb. Auflage, Kaiserslautern
  • Michel E. Domsch, Martina Harms, Peter Sticksel (2000) Arbeitstechniken der PersonalplanungStudienbrief für das Fernstudium Personalentwicklung der Universität Kaiserslautern, 2. überarb. Auflage, Kaiserslautern
  • Michel E. Domsch, Martina Harms, Peter Sticksel (1998) BildungsbedarfsanalyseStudienbrief für das Fernstudium Personalentwicklung der Universität Kaiserslautern
  • Michel E. Domsch, Martina Harms, Peter Sticksel (1998) Arbeitstechniken der PersonalplanungStudienbrief für das Fernstudium Personalentwicklung der Universität Kaiserslautern

Monographien/Sammelbände

  • Andrea-Kristin Schubert (2019) Gesundheit als organisationaler Lernprozess. Eine lern- und organisationstheoretische Analyse von Betrieblicher Gesundheitsförderung. Augsburg, München: Hampp.
  • Henry Johns, Günther Vedder (Hrsg.) (2018) Organisation von Arbeit und berufsbegleitendem LernenAugsburg/München
  • Heike Mensi-Klarbach, Günther Vedder (Hrsg.) (2017) Geflüchtete Menschen auf dem Weg in den deutschen Arbeitsmarkt, Augsburg/München
  • Heike Mensi-Klarbach, Günther Vedder, Andrea Wolffram (Gast-Hrsg.) (2017) Vielfältige Differenzlinien in der DiversitätsforschungSchwerpunktheft der Zeitschrift für Diversitätsforschung und -management
  • Eva Clasen (2016) Kreativität und Kompetenzen von IngenieurInnenMünchen und Mering
  • Günther Vedder, Florian Krause (Hrsg.) (2016) Personal und Diversität, München und Mering
  • Conny H. Antoni, Peter Friedrich, Axel Haunschild, Martina Josten, Rita Meyer (2014) Work-Learn-Life-Balance in der Wissensarbeit – Herausforderungen, Erfolgsfaktoren und Gestaltungshilfen für die betriebliche Praxis, WiesbadenSpringer VS
  • Günther Vedder, Nadine Pieck, Brit Schlichting, Andrea Schubert, Florian Krause (Hrsg.) (2014) Befristete Beziehungen – Menschengerechte Gestaltung von Arbeit in Zeiten der Unverbindlichkeit, München und Mehring
  • Conny H. Antoni, Axel Haunschild, Rita Meyer, Stefanie Hiestand, Rasmus Oertel (2013) Niemand weiß immer alles – Über den Zusammenhang von Kompetenz- und Organisationsentwicklung in der WissensarbeitForschung aus der Hans-Böckler-Stiftung, Bd. 151, edition sigma, Berlin
  • Martin Vogel (Hrsg.) (2013) Organisation außer Ordnung – Außerordentliche Beobachtungen organisationaler PraxisGöttingen: Vandenhoek & Ruprecht
  • Nadine Pieck (2013) Gender Mainstreaming in der betrieblichen Gesundheitsförderung – Zur Bedeutung eines beteiligungsorientierten VorgehensmodellsSchriftenreihe zur interdisziplinären Arbeitswissenschaft Bd 1. Rainer Hampp Verlag, Mering
  • Danowitz, M.A., Hanappi-Egger, E., Mensi-Klarbach, H. (Eds) (2012) Diversity in Organizations: Concepts and Practices.Houndsmill: Palgrave Macmillan
  • Elisabeth Wienemann (2012) Betriebliches GesundheitsmanagementLeitbegriffe und Grundlagen modernen Managements. Kohlhammer Verlag, Stuttgart
  • Günther Vedder, Elisabeth Göbel, Florian Krause (Hrsg.) (2011) Fallstudien zum Diversity ManagementMünchen und Mering
  • Heike Mensi-Klarbach (2010) Diversity und Diversity Management – die Business Case Perspektive. Eine kritische Analyse.Hamburg: Kovac
  • Kerstin Bolm, Nadine Pieck, Anja Wartmann (2010) Betriebliches Gesundheitsmanagement fällt nicht vom Himmel. Handlungsanleitung zum Einstieg ins Betriebliche GesundheitsmanagementReihe Gesundheit und Arbeit Nr. 257, edition Hans-Böckler Stiftung. Düsseldorf
    ISBN: 978-3-86593-152-8
  • Nils Jent, Günther Vedder, Florian Krause (Hrsg.) (2010) Zur Verbreitung von Diversity ManagementMünchen und Mering
  • Axel Haunschild, Werner Nienhüser, Richard Weiskopf (Hrsg.) (2009) Special issue Power in Organizations - Power of Organizations for Management Revue20 (4)
  • Frank Wattendorf (2009) Reducing stress among female cleaners at a hospitalEuropean Agency for Savety and Health, Workforce diversity and risk assesment: ensuring everyone is covered, Bilbao
    ISBN: 978.92-9191-267.4
  • Axel Haunschild, Chris Warhurst, Doris Eikhof (Hrsg.) (2008) Work Less, Live More? Critical Analyses of the Work-Life RelationshipPalgrave
  • Günther Vedder, Julia Reuter (Hrsg.) (2008) Die Vielfalt der Work-Life-BalanceMünchen und Mering
  • Julia Reuter, Günther Vedder, Brigitte Liebig (Hrsg.) (2008) Professor mit Kind - Erfahrungsberichte von WissenschaftlernFrankfurt am Main
  • Rainer Rehwald, Gabi Reineke, Elisabeth Wienemann, Eva Zinke (2008) Betriebliche Suchtprävention und SuchthilfeFrankfurt am Main
    ISBN: 978-3-7663-3816-7
  • Axel Haunschild, Doris Eikhof, Chris Warhurst (Hrsg.) (2007) Special issue on 'Critical Reflections on the Work-Life Balance Debate'Employee Relations, 29 (4)
  • Bernd Steinmetz, Günther Vedder (Hrsg.) (2007) Diversity Management und AntidiskriminierungWeimar
  • Günther Vedder, Julia Reuter (Hrsg.) (2007) Glossar: Diversity Management und Work-Life-BalanceMünchen und Mering
  • Nadine Pieck (2007) Geschlechtergerechtes Gesundheitsmanagement im öffentlichen DienstBadura/Schröder/Vetter (Hrsg.): Fehlzeiten-Report 2007, Schwerpunktthema: Arbeit, Geschlecht und Gesundheit - Geschlechteraspekte im betrieblichen Gesundheitsmanagement; Berlin; ca. 530 Seiten; broschiert
    ISBN: 978-3-540-72543-5
  • Günther Vedder (ed.) (2006) Managing Equity and Diversity at UniversitiesMünchen und Mering
  • Günther Vedder (Hrsg.) (2006) Diversity-orientiertes PersonalmanagementMünchen und Mering
  • Nadine Pieck (2006) Gesundheitsmanagement in öffentlichen Verwaltungen geschlechtergerecht gestaltet. Praxisbeispiel aus NiedersachsenPetra Kolip, Thomas Altgeld (Hrsg.): Geschlechtergerechte Gesundheitsförderung und Prävention
  • Axel Haunschild (2004) Flexible Beschäftigungsverhältnisse - Effizienz, institutionelle Voraussetzungen und organisationale KonsequenzenHabil-Schrift, Universität Hamburg
  • Günther Vedder (Hrsg.) (2004) Diversity Management und InterkulturalitätMünchen und Mering
  • Günther Vedder (Hrsg.) (2004) Familiengerechte Hochschule - Analysen, Konzepte, PerspektivenFrankfurt am Main
  • Hartmut Wächter, Günther Vedder, Meik Führing (Hrsg.) (2003) Personelle Vielfalt in OrganisationenMünchen und Mering
  • Astrid Rimbach (2002) Betriebliche Gesundheitsförderung im InternetStuttgart: Ernst Klett Verlag
  • Martina Harms (2002) Internationale Rekrutierung von HochschulabsolventenWiesbaden
  • Astrid Rimbach (2001) Muskelschwung - Gymnastik für gezielte KraftStuttgart: Ernst Klett Verlag
  • Günther Vedder (2001) Zeitnutzung und Zeitknappheit im mittleren ManagementMünchen und Mering
  • Hartmut Wächter, Günther Vedder (Hrsg.) (2001) Qualitätsmanagement in Organisationen - DIN ISO 9000 und TQM auf dem PrüfstandWiesbaden
  • Astrid Rimbach (2000) : Spielbein/Standbein - Gymnastik für bessere KoordinationStuttgart: Ernst Klett Verlag
  • Elisabeth Wienemann (2000) Vom Alkoholverbot zur Gesundheitsförderung - Die Entwicklung der Betrieblichen Suchtprävention von 1800 bis 2000Reihe Arbeit - Lernen - Organisation, Ibidem Verlag, Stuttgart
  • Peter von Mitschke-Collande (2000) Flexiblere Arbeitszeit durch TelearbeitSchlussbericht Pilotprojekt P 17, Nds. MI
  • Peter von Mitschke-Collande, Dortmund (2000) Zukunft der Arbeit in Europa – Gestaltung betrieblicher VeränderungsprozesseGfA (Hrsg.)
  • Frank Wattendorff (1999) Qualifizierung der Selbstverwaltung der gesetzlichen Unfallversicherung zur Erfüllung des Präventionsauftragesasgard Verlag: Sankt Augustin
  • Axel Haunschild (1998) Koordination und Steuerung der Personalarbeit. Ein Beitrag zur organisationstheoretischen Fundierung des PersonalcontrollingErich Schmidt Verlag, Hamburg
  • Perschke-Hartmann, Christiane (1994) Die doppelte Reform. Gesundheitspolitik von Blüm zu SeehoferIn: (Reihe Gesellschaftspolitik und Staatstätigkeit. Band 3), Opladen: Leske und Budrich.
  • Elisabeth Wienemann, Iris Steinbach (1992) Probleme mit Medikamenten im Arbeitsleben. Ergebnisse einer Recherche. Berichte zu SuchtkrankenhilfeReihe des Nds. Sozialministeriums
  • Frank Wattendorff (1990) Projektbericht 3, Gefahrstoffe im Büro4. überarbeitete Auflage, WA Universität Hannover
  • Frank Wattendorff (1990) Umweltschutz im Büro(Hrsg.) Kolloquium zur Prävention arbeitsbedingter Erkrankungen im Gesundheitswesen Vergleich DDR - BRD Hannover, Reihe Materialien des WA
  • Frank Wattendorff (1988) Projektbericht 3, Gefahrstoffe im Büro1. Auflage, Weiterbildungsstudium Arbeitswissenschaft Universität Hannover (Hrsg.)
  • Elisabeth Wienemann, A. Gnegel (1985) Coaching für Frauen. Projekt 6Reihe des Weiterbildungsstudiums Arbeitswissenschaft
  • Frank Wattenforff, Rolf Simons (1985) Projekt 2, Sicherheitsbeauftragte im BetriebWeiterbildungsstudium Arbeitswissenschaft Universität Hannover (Hrsg.)
  • Elisabeth Wienemann, Iris Steinbach (1982) Die Arbeit menschlicher gestaltenReihe Arbeitskreises Universitäre Erwachsenenbildung (AUE) ‘Modelle des Weiterbildenden Studiums’ Bd.1
  • Elisabeth Wienemann, Martin Baethge, et al. (1974) Produktion und Qualifikation. Eine Vorstudie zur Untersuchung von Planungsprozessen im System der beruflichen BildungHrsg.: Bundesinstitut für Berufsbildung und -forschung Berlin, Jänecke Verlag Hannover

Rezensionen

  • Faller, Gudrun (2019) Rezension zu Schubert, Andrea-Kristin (2019). Gesundheit als organisationaler Lernprozess. Eine lern- und organisationstheoretische Analyse von Betrieblicher Gesundheitsförderung.sicher ist sicher, 5, S. 25
  • Günther Vedder (2019) Rezension zu Nicolas Burkhardt u.a. (2019). Good Job! Neue Impulse für eine absurde Arbeitswelt, Rezension vom 05.06.2019socalnet Rezensionen, ISSN 2190-9245 Weitere Informationen
  • Günther Vedder (2019) Rezension zu Dorothee Brommer u.a. (Hrsg.) (2019): Faszination New Work, Rezension vom 25.07.2019, socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245 Weitere Informationen
  • Günther Vedder (2017) Rezension zu Regina Bergdolt (2016). Erfolgreich führen in der Sandwichposition. Der ungewöhnliche Kompass für das mittlere Management; Rezension vom 16.3.2017socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245; Weitere Informationen
  • Günther Vedder (2016) Rezension zu Anna Dorothea Walter (2016). Mittleres Management - Schlüssel zum Unternehmenserfolg. Leitfaden zur Führung, Förderung und Beratung des "Sandwichmanagements" Rezension vom 19.2.2016socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, Weitere Informationen
  • Mara Kristin Erlinghagen (2016) Rezension zu Florian Krause, Günther Vedder (2016). "Personal und Diversität"Arbeit - Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik, Band 25, Heft 3-4, Seiten 221–224.
  • Ella Korinth und Günther Vedder (2015) Rezension zu Ursula Müller (2014). Frauen in Führungspositionen der Sozialwirtschaft; Rezension vom 27.2.2015socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245 Weitere Informationen
  • Günther Vedder (2015) Rezension zu Roland Paulsen (2015). Empty Labor. Idleness and workspace resistance; Rezension vom 07.01.2015socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245 Weitere Informationen
  • Ella Korinth und Günther Vedder (2014) Rezension zu Lisa Günthner (2014). Boreout statt Burnout, Rezension vom 09.12.2014socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245 Weitere Informationen
  • Ella Korinth und Günther Vedder (2014) Rezension zu Elisabeth Prammer (2012). Boreout - Biografien der Unterforderung und Langeweile; Rezension vom 08.12.2014socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245 Weitere Informationen
  • Ella Korinth und Günther Vedder (2014) Rezension zu Philippe Rothlin und Peter R. Werder (2014). Unterfordert. Diagnose Boreout - wenn Langeweile krank macht; Rezension vom 20.11.2014socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245 Weitere Informationen
  • Günther Vedder (2010) Rezension zu Stefan Süß (2009). Die Institutionalisierung von ManagementkonzeptenArbeit, 19. Jg, Heft 1/2010, S. 70-71.
  • Günther Vedder (2006) Rezension zu Steffen Lehndorff (2006). Das Politische in der Arbeitspolitik. Ansatzpunkte für eine nachhaltige Arbeits- und ArbeitszeitgestaltungZeitschrift für Personalforschung, 20. Jg., Heft 4/2006, S. 400-402
  • Günther Vedder (2005) Rezension zu Nils Jent (2003). Learning from DiversityZeitschrift für Personalforschung, 19. Jg., Heft 3/2005, S. 321-323.
  • Günther Vedder (2005) Rezension zu Christoph Maier (2002). Leading diversity - a conceptual frameworkZeitschrift für Personalforschung, 19. Jg., Heft 3/2005, S. 321-323.
  • Günther Vedder (2003) Rezension zu Holger Morick (2002). Differentielle PersonalwirtschaftZeitschrift für Personalforschung, 17. Jg., Heft 3/2003, S. 263-265.
  • Günther Vedder (2002) Rezension zu Eric Davoine (2002). Zeitmanagement deutscher und französischer FührungskräfteZeitschrift für Personalforschung, 16. Jg., Heft 4/2002, S. 616-618
  • Günther Vedder (2002) Rezension zu Taylor Cox (2001). Creating the multicultural organizationZeitschrift für Personalforschung, 16. Jg., Heft 1/2002, S. 110-111.

Sonstiges

  • Andrea-Kristin Schubert (2014) Andrea-Kristin Schubert als Gesprächsteilnehmerin im StudioNDR 1 Niedersachsen - 12.02.2014 19:05 Uhr Autor/in: Grosch,Sabine
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2014) Paradoxes of luxury work: The role of cross-class encounters, 38. Workshop der Wissenschaftlichen Kommission Organisation im VHB, Februar 2014, Jena (with Barbara Sieben).
  • Anja Wartmann, Elisabeth Wienemann (2011) Die Rolle des riskanten Alkoholkonsums im Stressbewältigungsverhalten von weiblichen Fach- und FührungskräftenProjekt des Bundesministeriums für Gesundheit. Projektbericht
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2011) HR Management in Project Heterarchies - The Case of Visual Effects Production (VFX), Paper presented at British Academy of Management, Special Interest Group HRM conference, Royal Holloway, University of London, May 2011 (with Volker Spelthann).
  • Axel Haunschild, Dirk Matten, Lutz Preuss (2006) CSR and the Internationalisation of Employment Relations: The Case of a German Car ManufacturerCase Report for Project on Responsible European Management (REM), Eurocadres, Bruxelles
  • Elisabeth Wienemann, Simone Schad, Patrick Müller (2003) Prävention und Hilfe bei Sucht- und Missbrauchsproblemen in der niedersächsischen Landesverwaltung. Bericht über die Evaluation der Umsetzung des gemeinsamen Runderlasses und der RahmenempfehlungNiedersächsisches Ministerium für Frauen, Arbeit und Soziales, Hannover
  • Christine Schwarz (2001) Neue Medien und Hochschullehre: Fragen der InformationsgerechtigkeitExpertise für den Bundesvorstand der Grünen, Fachgruppe "Neue Medien und Bildung: Informationsgerechtigkeit"
  • Christine Schwarz (2001) Die vier häufigsten Fehler beim Aufbau virtueller HochschulenExpertise für den Multimedia-Workshop der Hamburger Hochschul-Präsidenten, auf Einladung der Hamburger Behörde für Wissenschaft und Forschung
  • Henry Johns, Christine Schwarz (2001) Was bedeutet Medienkompetenz für das geistes- und sozialwissenschaftliche Curriculum?Expertise für den Fachbereich Geschichte, Philosophie und Sozialwissenschaften der Universität Hannover
  • Doris Rusteberg (1999) Sozialkompetenz im Arbeits- und Gesundheitsschutz, Balance, Schriftenreihe zur konsensorientierten UnternehmensführungHrsg.: bfw/BIT Bochum

Veröffentlichungen im Internet

  • Krause, Florian; Phan, Iris (2018) Sexroboter: Alternative zur eigenen Spezies?PC-Welt & Macwelt
  • Thomas Beschorner; Florian Krause (2018) Dolores and Robot Sex: Fragments of Non-anthropocentric Ethicsin: Cheok, A. & Levy, D. (ed.): Love and Sex with Robots. LSR 2017. Cham: Springer, 2018, S. 128-137.
    DOI: doi.org/10.1007/978-3-319-76369-9_10
    ISBN: 978-3-319-76368-2
  • Günther Vedder, Ella Korinth (2015) Gasteditorial "Unterforderung am Arbeitsplatz vermeiden"Socialnet Newsletter, http://www.socialnet.de/editorials/unterforderung-am-arbeitsplatz-vermeiden.html, S. 1-2. Weitere Informationen
  • Günther Vedder, Ella Korinth (2015) Handreichung zur Unterforderung am ArbeitsplatzSocialnet Materialien, http://www.socialnet.de/materialien/212.php, S. 1-10. Weitere Informationen
  • Michaela Krey (2006) : Schlüsselkompetenzentwicklung – Gespräch mit den Studiendekanen der Universität HannoverFörderung von Schlüsselkompetenzen an Hochschulen - Integration von Wissenschaft und Employability? - Dokumentation des Expertenworkshops vom 2.11.2005
  • Peter von Mitschke-Collande (2006) Das SKIBA-ProjektkonzeptFörderung von Schlüsselkompetenzen an Hochschulen - Integration von Wissenschaft und Employability? - Dokumentation des Expertenworkshops vom 2.11.2005
  • Peter von Mitschke-Collande, Michaela Krey (2006) : Pilotprojekt "Integrierte Schlüsselkompetenzen (ISK)
  • Christine Schwarz et al (2003) Eigentum und Allmende
  • Nadine Pieck (2003) „Integral II: Gesundheitsmanagement im Öffentlichen Dienst“ Online-Modul
  • Henry Johns (2002) Kommunikation und Kooperation netzbasierter Teams
  • Patrick Müller (2002) Kernkompetenzen und ihr Beitrag zur ressourcenorientierten Unternehmensführung

Veröffentlichungen in Zeitschriften

  • Günther Vedder (2019) Generation Z - veränderte Anforderungen an Hochschulen und Arbeitgeber!?in: Career Service Papers, CSP 17/19 (forthcoming)
  • Axel Haunschild, Günther Vedder (2018) Under friendly fire - Paradoxe Vorgaben für die wissenschaftliche Weiterbildungberufsbildung, Heft 174 (12/2018), S.9-11.
  • Beate Kern, Günther Vedder (2018) Job Craftingin: Zeitschrift für Führung und Personalmanagement in der Gesundheitswirtschaft, S. 10-14
  • Günther Vedder (2018) Diversity Managementin: IQ konkret, Heft 1(2018), S. 26-27.
  • Beate Kern, Günther Vedder (2017) Job Crafting als Phänomen und interessantes Diversity-Instrumentin: Zeitschrift für Diversitätsforschung und -management, Heft 1(2017), S. 87-92
  • Eva Clasen, Florian Krause, Axel Haunschild, Rita Meyer, Hans-Gerd Ridder (2017) Mitbestimmung als Voraussetzung für eine „nachhaltige Nachhaltigkeit“ in der betrieblichen Organisationsentwicklung?Arbeits- und Industriesoziologische Studien, Jahrgang 10, Heft 2, November 2017
  • Florian Krause und Axel Haunschild (2017) Voluntary cooperations between NGOs and corporations from the perspective of German trade unions – a micropolitical analysisOrganization & Environment (OAE)
  • Günther Vedder, Ella Korinth (2017) Boreout, in: Grundlagen der Weiterbildung – Praxishilfen, S.119-139
  • Perschke-Hartmann, Christiane (2017) BGM ist unverzichtbarIn: CareInvest, 14, S.1-4.
  • Günther Vedder, Ella Korinth (2016) "Ich habe einen Job, aber kaum Arbeit" – Unterforderung im Beruf als unterschätzte Beanspruchungin: Sicher ist sicher, Heft 1, 2016, S. 10-13
  • Günther Vedder, Ella Korinth (2016) Boreout - Unterforderung am Arbeitsplatzin: PersonalEntwickeln, November 2016, S.1-25
  • Günther Vedder (2015) Vielfalt als Potenzial - über zunehmende Individualisierung und faire Ungleichbehandlungin: internAA - Mitarbeiterzeitung des Auswärtigen Amts, Ausgabe 9/2015, S.12-13
  • Günther Vedder (2015) Diversity Management – eine positive Veränderung der Organisationskultur oder doch nur die nächste Management-Mode?in: Wirtschaftswissen für den Betriebsrat, 2/2015, S. 1-40
  • Günther Vedder, Ella Korinth (2015) Unterforderung am Arbeitsplatzin: Personalwirtschaft extra, Heft 9/2015, S. 38-40
  • Edeltraud Hanappi-Egger; Heike Mensi-Klarbach (2014) Diversität in Aufsichtsräten: über den Mehrwert formalisierter Profilerstellung und strukturierter SucheIn: Aufsichtsrat aktuell, 10, 6, 5-7
  • Günther Vedder, Margit Vedder (2014) Diversity (Management) an Hochschulen - Auswirkungen auf die Arbeit der Career Center und Beratungseinrichtungenin: Career Service Papers, CSP 12/14, S. 117-129.
  • Heike Mensi-Klarbach (2014) Gender in top management research – towards a comprehensive research frameworkIn: Management Research Review, 37, 6
  • Heike Mensi-Klarbach (2014) Der Nutzen der VielfaltIn: High Potential & Young Professional, Mai/Juni 2014: 6-8 & 8-10
  • Stephan Leixnering, Heike Mensi-Klarbach (2014) Corporate-Governance-KodizesIn: WU.Alumni.News, 85: 6
  • Bendl, R., Eberherr, H., Hanappi-Egger, E., Hermann, A., Köllen, T., Mensi-Klarbach, H., Warmuth, G.S. (2013) 10 Jahre später: Reflexionen über die Etablierung eines Lehrangebots zu Diversitätsmanagement in der universitären betriebswirtschaftlichen Ausbildung an der Wirtschaftsuniversität WienIn: Diversitas: Zeitschrift für Managing Diversity und Diversity Studies 1-2: 23-32
  • Mara Käser (2013) Rezension zu Wolfgang Schneider (Hrsg.): Theater entwickeln und planen. Kulturpolitische Konzeptionen zur Reform der darstellenden Künste. Bielefeld: transcript Verlag.in: Forum Modernes Theater 28,1 (2013)[2017], S. 91-92.
  • Axel Haunschild, Günther Vedder (2012) Grenzziehungen und Balance zwischen Privatleben und Job in der IT-Wissensarbeitin: PERSONALquarterly, Heft 3/2012, S. 42-45.
  • Günther Vedder (2012) Blick über den Tellerrandin: Plattform - Das Magazin für interkulturelle Wirtschaft, Heft 1/2012, S. 6-7.
  • Günther Vedder (2012) Elf Messis machen keinen Meister - Diversität im Profifußballin: Evonik-Magazin SPEZIAL, Heft 12/2012, S. 24-25.
  • Heike Mensi-Klarbach (2012) Zur Messbarkeit der Kosten und Nutzen von Diversity ManagementIn: Personalmanager, Zeitschrift für Human Resources, 2012, 2: 20-22
  • Perschke-Hartmann, Christiane; Reuter, Daniel (2012) Betriebe demografiefest gestaltenIn: IGA Fakten 5 (Initiative Gesundheit & Arbeit), AOK Bundesverband (Hrsg.), Berlin
  • Anja Wartemann, Elisabeth Wienemann (2011) Riskanter Alkoholkonsum und Belastungssituationen bei - zukünftigen? - weiblichen Fach- und Führungskräftencareer service papers, csp 9/11, Bertelsmann-Verlag, S. 107-118
  • Axel Haunschild (2011) Lifestyles as Social Contracts between Workers and OrganizationsSchmalenbach Business Review (sbr), 63 (October), 361-375.
  • Elisabeth Wienemann (2011) Der betriebliche Auftrag heißt Prävention. Zur Aktualität betrieblicher SuchtpräventionsprogrammeKonturen. Fachzeitschrift zu Sucht und sozialen Fragen 32. Jg. 2/2011, S. 8-13
  • Elisabeth Wienemann (2011) Suchtprävention und Suchthilfe am ArbeitsplatzSuchtmagazin 2/2011, Bern
  • Philipp Krohn (2011) Harry, hol schon mal den WagenFrankfurter Allgemeine Zeitung, Ausgabe vom 21./22.05.2011. Interview mit Martin Vogel zum Themenfeld „Stellvertretung in Organisationen"
  • Frank Wattendorff (2010) Mitarbeiterbeteiligung im betrieblichen Arbeitsschutzdie BG - Prävention - Organisation - Recht. Ausgabe 05/2010
  • Frank Wattendorff (2010) Praktische Hilfen zur Umsetzung der TRBS 1151 Mögliche Handlungsfehler unter Zeitdruck im Mensch – Arbeitsmittel – SystemTechnische Überwachung 1-2/2010, Seite 45-50, Springer-VDI Verlag
  • Günther Vedder, Margit Vedder (2010) Unterforderte Beschäftigtein: Personal, 62.Jg., Heft 1, S. 33-35.
  • Axel Haunschild, Doris Eikhof (2009) From HRM to Employment Systems and Lifestyles. Theory Development through Case Study Research into the Creative IndustriesZeitschrift für Personalforschung (German Journal of Human resource Research), 23 (2), 107-124
  • Axel Haunschild, Lutz Preuss, Dirk Matten (2009) The rise of CSR: Implications for HRM and employee representationInternational Journal of Human Resource Management, 20 (4), 953-973
  • Axel Haunschild, Volker Spelthann, Maren Spatz, u.a. (2009) Forschungsbericht “Gute Personalpraktiken in der Trier Region”In Zusammenarbeit mit dem Medienhaus Trierischer Volksfreund (Holtzbrinck-Gruppe) und dem Wirtschaftsmagazin “Macher”
  • Axel Haunschild, Werner Nienhüser, Richard Weiskopf (2009) Editorial: Power in Organization - Power of OrganizationsManagement Revue, 20 (4), 320-325
  • Frank Wattendorff (2009) Handlungsfehler unter Zeitdruckdie BG 11/2009, S. 538-540
  • Frank Wattendorff (2009) Wenn die Zeit drängt - Handlungsfehler unter Zeitdruckti Technologie Informationen, Sonderheft - Psychologie in der Arbeitswelt S. 5, Technologietransfer aus Hochschulen, Innovation Niedersachsen o.J.
  • Günther Vedder (2009) Diversity-Trainings evaluierenin: Personal, 60. Jg., Heft 9, S. 16-18.
  • Axel Haunschild, Doris Eikhof, Chris Warhurst (2007) Introduction: What Work? What Life? What Balance? Critical Reflections on the Work-Life Balance DebateEmployee Relations, 29 (4), 325-333
  • Axel Haunschuld, Doris Eikhof (2007) For Art's Sake - Artistic and Economic Logics in Creative ProductionJournal of Organizational Behavior, 28 (5), 523-538
  • Edeltraud Hanappi-Egger; Thomas Köllen; Heike Mensi-Klarbach (2007) Diversity Management: Economically Reasonable or "only" Ethically Mandatory?In: The International Journal of Diversity in Organisations, Communities and Nations 7, 3: 159-168
  • Günther Vedder (2007) Chancengleichheit und Diversität an deutschen Hochschulenin: Internationalisierung, Vielfalt und Inklusion in Hochschulen, 1. Jg., Heft 3, S. 64-69.
  • Günther Vedder, Andreas Neumann (2007) Vielfältige Ressourcen; In: Personal59. Jg., Heft 3, S. 46-48.
  • Axel Haunschild, Doris Eikhof (2006) Lifestyle meets Market. Bohemian Entrepreneurs in Creative IndustriesCreativity and Innovation Management 15 (3), 234-241
  • Axel Haunschild, Lutz Preuss, Dirk Matten (2006) Trade Unions and CSR: A European Research AgendaJournal of Public Affairs Vol. 6 (3-4), 256-268
  • Günther Vedder (2006) Diversity Management in der Organisationsberatungin: Gruppendynamik und Organisationsberatung, 37. Jg., Heft 1, S. 7-17.
  • Axel Haunschild (2005) Managementausbildung made in UKPersonal, Heft 07-08, S. 50-51.
  • Günther Vedder (2005) Denkanstöße zum Diversity Managementin: Arbeit, 14. Jg., Heft 1, S. 34-43.
  • Günther Vedder (2005) Diversity Management - Quo Vadis?in: Personal, 57. Jg., Heft 5, S. 20-23.
  • Henry Johns, Julia Kühnel (2005) Virtuelle GruppenprozessePersonal Zeitschrift für Human Resource Management, Düsseldorf, Heft 5, 2005, S. 6-8
  • Simone Schad (2005) Arbeit und Identität (Vortrag)Deutscher Ingenieurinnenbund e.V., Rundbrief, Nr. 72/März 2005, S. 8 -12
  • Axel Haunschild (2004) Employment Rules in German Theatres: An Application and Evaluation of the Theory of Employment SystemsBritish Journal of Industrial Relations, Vol. 42, No. 4, 685-703.
  • Axel Haunschild (2004) Contingent Work: The Problem of Disembeddedness and Economic ReembeddednessManagement Revue. The International Review of Management Studies, 15 (1), 74-88.
  • Axel Haunschild, Doris Eikhof (2004) Die Arbeitskraftunternehmer. Ein Forschungsbericht über die Arbeitswelt TheaterTheater heute, Nr. 3, S. 4-17
  • Elisabeth Wienemann, Frank Wattendorff (2004) Betriebliches Gesundheitsmanagementin: Gesundheit mit System. Unimagazin, Zeitschrift der Universität Hannover, Heft 4/5 2004:28-31
  • Günther Vedder (2004) Wie familienorientiert sind deutsche Hochschulen? Dilemmata und Paradoxien der Vereinbarkeit von Studium/Beruf und Elternschaftin: Beiträge zur Hochschulforschung, 26. Jg., Heft 2, S. 102-123.
  • Simone Schad (2004) Rezension zu Peter Krause, Der Eichmann Prozess in der deutschen Presse, Frankfurt am Main/New York 2002 (Campus)Kritische Justiz, Heft 4/2004, S. 448-453
  • Axel Haunschild (2003) Employment Relations, Employability and Labour Regulation in German Theatres: Applying Marsden's Theory of Employment Systems to an “Atypical” Employment SystemInternational Industrial Relations Association (IIRA): 13th World Congress, Reports by the Rapporteurs. Plenary and Workshop Abstracts, FU Berlin, S. 122-123.
  • Axel Haunschild (2003) Humanization Through Discipline? Foucault and the Goodness of Employee Health ProgrammesJournal of Critical Postmodern Organization Science (Tamara), Vol. 3, Issue 1, 46-59
  • Axel Haunschild (2003) Managing Employment Relationships in Flexible Labour Markets: The Case of German Repertory TheatresHuman Relations, Vol. 56, No. 8, 899-929.
  • Axel Haunschild, Helge Becker (2003) The Impact of Boundaryless Careers on Organizational Decision-Making: An Analysis From the Perspective of Luhmann's Theory of Social SystemsInternational Journal of Human Resource Management, Vol. 14, No. 5, 713-727
  • Christine Schwarz (2003) Der Step-by-Step-Guide zur MitarbeiterbefragungPersonal. Zeitschrift für Human Ressource Management, 04/2003
  • Christine Schwarz (2003) Von der Messtechnik zur Mediation? Rollenerwartung und Selbstverständnis in der Medienevaluationzur Veröffentlichung eingereichtes Manuskript bei der Zeitschrift für Evaluation, (leske+budrich)
  • Günther Vedder (2003) Personalstrukturen in deutschen Großunternehmenin: Personal, 55. Jg., Heft 7, S 16-19.
  • Astrid Rimbach (2002) Fitness-QuikiesHeft 2. München: Wellfit/ Burda Verlag
  • Astrid Rimbach (2002) Body-BalancingHeft 10. München: Wellfit/ Burda Verlag
  • Astrid Rimbach (2002) Figur in BestformHeft 12. München: Wellfit/ Burda Verlag
  • Axel Haunschild (2002) Das Beschäftigungssystem Theater - Bretter, die die neue Arbeitswelt bedeuten?Zeitschrift für Personalforschung, 16. Jg., H. 4, S. 577-598.
  • Günther Vedder, Isabel Mehring (2002) Personalbeschaffung bei Fachkräftemangelin: Personal, 54. Jg., Heft 5, S. 44-49.
  • Henry Johns (2002) Der Step-by-Step-Guide zur MitarbeiterbefragungTechnologie-Information niedersächsischer Hochschulen, Sonderheft „eLearning“, AK der Technologietransferstellen niedersächsischer Hochschulen (Hg.), Hannover
  • Axel Haunschild (2001) Giving Biological and Social Eigenzeit a Chance - More Whys than WaysReview Article on Heintel, P., Gegen die Beschleunigung: Innehalten für eine neue Zeitkultur, Freiburg 1999, and Zulley, J./Knab, B.: Unsere innere Uhr: Natürliche Rhythmen nutzen und der Non-Stop-Belastung entgehen, Freiburg u.a., 2000. Time & Society, Vol. 10, No. 2/3, 2001: 401-406
  • Frank Wattendorff (2001) Fit am Rechnerin TK aktuell (Magazin der Techniker Krankenkasse Hamburg, 4/2001, S. 8
  • Perschke-Hartmann, Christiane (2001) Güte spart Geld. Qualitätsmanagement im GesundheitswesenIn: Gesundheit und Gesellschaft (G + G), 2: S.42–48.
  • Axel Haunschild (2000) Personalbeschaffung über das Internet aus informationsökonomischer PerspektiveWirtschaftswissenschaftliches Studium (WiSt), 29. Jg., H. 6, S. 314-318
  • Perschke-Hartmann, Christiane (2000) Wo Licht ist, ist auch Schatten. Umfrage zur ambulanten PflegeIn: Gesundheit und Gesellschaft (G + G) 1: S.18–19.
  • Axel Haunschild, Constanze Koch (1999) Call Center - Make or Buy?Zeitschrift Führung + Organisation (zfo), 68. Jg., Heft 4, S. 214-220
  • Günther Vedder (1999) Teilzeitarbeit für Fach- und Führungskräftein: Personal, 51. Jg., Heft 1, S. 21-25.
  • Günther Vedder, Robert Behner (1999) Konfliktmanagement als kritischer Erfolgsfaktor - Einführung von QM-Systemen in Klein- und Mittelbetrieben des Handwerksin: Organisationsentwicklung, 18. Jg., Heft 4, S. 4-15.
  • Hartmut Wächter, Christiane Rauch, Günther Vedder (1999) Qualitätsmanagement - Impulse für die Organisation und Handwerksbetriebenin: Zeitschrift Führung und Organisation, 68. Jg., Heft 1, S. 31-36.
  • Axel Haunschild (1996) Personalcontrolling in VersicherungsunternehmenVersicherungswirtschaft, 51. Jg., H. 3, S. 158-163
  • Christine Schwarz, Carsten Zimmermann, Claudia Zimmermann (1995) Erwartungen und Erfahrungen der Studierenden der Geisteswissenschaften. Ergebnisse qualitativer SozialforschungZ. Zeitschrift für Kultur- und Geisteswissenschaften, Nr. 8, Hannover
  • Martina Harms, Karin Homp (1995) Das Konzept "Gesundheitszirkel": Erfahrungen aus dem Gemeinschaftsprojekt der AOK Hamburg und der Beiersdorf AGPersonalführung 11/95, S. 978 – 983
  • Peter Nieder, Martina Harms (1995) Betriebliche Gesundheitsförderung - Anforderungen, Umsetzung, ErfolgsfaktorenPersonalführung 5/95, S. 416 – 424
  • Blanke, Bernhard; Perschke-Hartmann, Christiane (1994) The 1992 Health Reforms. Victory Over Pressure Group Politics? German Politics 2: S.233-248.
  • Frank Wattendorff (1994) Sensibilisierung - Umweltschutz im Büro- eine Chance für der Arbeitsschutz"Sicher ist Sicher ", Zeitschrift für Arbeitsschutz, Berlin, im Januar 1994
  • Frank Wattendorff (1993) Anwendung der Gefahrstoffverordnung im Büro"Arbeit & Ökologie", Brief Nr. 11, Frankfurt, im Juni 1993
  • Frank Wattendorff (1993) Die Schlüsselposition hat der Einkauf"Blick durch die Wirtschaft", "Frankfurter Allgemeine Zeitung", 15/1/93
  • Perschke-Hartmann, Christiane (1993) Das Gesundheits-Strukturgesetz von 1992 – Zur Selbstevaluation staatlicher PolitikIn: Leviathan 4, S.564–583.
  • Frank Wattendorff (1991) Sicherheit durch BetriebsanweisungenZentralstelle für Unfallverhütung und Arbeitsmedizin, Sich vorher schlau machen, Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften (Hrsg.)
  • Frank Wattendorff (1991) Sicherheitsbeauftragte im Betrieb"Sicherheitsbeauftragter" Heft, 1/91, S.12-15, Berlin
  • Blanke, Bernhard; Perschke-Hartmann, Christiane (1990) Das Gesundheits-Reformgesetz (GRG) auf dem PrüfstandIn: Soziale Sicherheit, 39. Jg., Nr. 11, S. 329-336.
  • Frank Wattendorff (1989) Gefährliche Arbeitsstoffe (Gefahrstoffe) im BüroNiedersächsischer Städtetag 8/9, S. 239 - 241, Göttingen
  • Frank Wattendorff (1988) Unfälle von Schülern und Lehrern nehmen zuErziehung und Wissenschaft (Niedersachsen) Nr. 10/1988 GEW (Hrsg.) Hannover
  • Frank Wattendorff (1988) Gefahrstoffe im BüroHumane Produktion - Humane Arbeitsplätze, S. 10 - 14, Heft 2 , Wiesbaden
  • Frank Wattendorff (1988) Arbeitswissenschaftler erstellen Studie über Gefahrstoffe im Bürouni-intern Nr. 7, Hannover
  • Henry Johns (1979) Weiterbildungsstudium Arbeitswissenschaft an der Universität Hannover – Ein neuartiges Studienangebot für berufliche PraktikerZeitschrift für Mitteleuropa, H _, Jg. 7, S. 287-292, Köln

Vorträge

  • Dr. Christiane Perschke-Hartmann (2019) "Digitalisierung & Co.", am 05.06.2019, Arbeitstagung der Personalverantwortlichen der Landesämter für Statistik, Hannover
  • Dr. Günther Vedder (2019) Unconscious Bias - Unbewusste Denkschubladen, 12.12.2019, Region Hannover
  • Dr. Günther Vedder (2019) Unconscious Bias - Unbewusste Denkschubladen, 21.11.2019, Agentur für Arbeit Stade
  • Dr. Günther Vedder (2019) Unconscious Bias - Unbewusste Denkschubladen, 12.11.2019, Kommando Cyber-und Informationsraum, Bonn
  • Dr. Günther Vedder (2019) Unconscious Bias - Unbewusste Denkschubladen, 18.09.2019, Agentur für Arbeit Hameln
  • Dr. Günther Vedder (2019) Unconscious Bias - Unbewusste Denkschubladen, 20.06.2019, Tagung der Geschäftsführungen der Jobcenter in Niedersachsen und Bremen, Visselhövede
  • Dr. Günther Vedder (2019) Unconscious Bias - Unbewusste Denkschubladen, 15.05.2019, Agentur für Arbeit Hannover
  • Dr. Günther Vedder (2019) Unconscious Bias - Unbewusste Denkschubladen, 27.03.2019, Agentur für Arbeit Wolfsburg
  • Martin Vogel (2019) Stellvertretung als "Gewissheitsproduzenten" - Betrag für Tagung des AG "interpretative Organisationsforschung",3. Kongress der Sektion Wissenssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS), Universität Koblenz-Landau
  • Martin Vogel (2019) Stellvertreter als "Gewissheitsproduzenten" – Zur Funktion von Stellvertretern in Organisationen4. Symposiums „Zur Gegenwart organisatorischen Denkens – Organisationsdesign“, Leibniz Universität Hannover
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2019) Zukünfte der (digitalen) Arbeitswelt. Wie werden / sollen / wollen wir arbeiten? Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Reale Utopien – Technik und Soziale Gerechtigkeit“ am Deutschen Hygiene-Museum Dresden
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2019) Zukunft der bühnentechnischen Berufe aus Beschäftigungssystem-Perspektive. Workshop „Beschäftigungssyteme in digitalen Bezügen“, TU Berlin
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2019) Wandel der Arbeit - Individuelle Auswirkungen und Herausforderungen für die Arbeitsgestaltung. Vortrag auf der Regionaltagung der Deutschen Theatertechnischen Gesellschaft (DTHG), Gruppe Nord, Wolfsburg
  • Dr. Christiane Perschke-Hartmann (2018) Betriebliche Gesundheitförderung: Mehraufwand oder Chance? Jahrestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Inklusionsfirmen (bag if) und der Fachberatung für Arbeits- und Firmenprojekte (FAF) am 19.06.2018, Magdeburg
  • Dr. Christiane Perschke-Hartmann (2018) "Coolout - Moralisch handeln in effizienten Organisationen oder Prozess einer moralischen Desensibilisierung in der Pflege", am 10.09.2018 im Klinikum Hannover
  • Dr. Günther Vedder (2018) Diversity Management in Organisationen, 5.12.2018, Universität zu Köln
  • Dr. Günther Vedder (2018) Die Generation Y und die Zukunft der Arbeit, 18.11.2018, Universität Osnabrück
  • Dr. Günther Vedder (2018) Teilzeitführung als Instrument von Gender Diversity, 13.06.2018, Ostfalia
  • Martin Vogel (2018) Formen des Wandels – Elastizität3. Symposiums „Zur Gegenwart organisatorischen Denkens – Formen des Wandels“, Leibniz Universität Hannover
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2018) Kunstfreiheit oder Diskriminierung? Genderspezifische Arbeitsbedingungen an deutschen Theatern, Vortrag auf dem Symposium „Wonderlands – Führungspositionen in den Performing Arts“ im Schauspiel Düsseldorf
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2018) Does Freedom Make Unfree? Hardly Paid Work in German Independent Theatre, Paper accepted for Work, Employment & Society (WES) Conference, Belfast
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2018) The role of individual and collective actors in promoting and institutionalizing CSR – a micro-political analysis, Paper presented at EGOS Colloquium, Tallinn
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2018) Industrie 4.0 (und die Digitalisierung von Arbeit), business4school, Leibniz Universität Hannover
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2018) The Theatrical Employment System in Crisis? How Working Conditions Are Changing in Theatre and Elsewhere, Paper Presented at “Systemic Crisis in European Theatre” Conference, London, Goethe Institute
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2018) Sinnvolle Arbeit, Vortrag bei der Region Hannover, Team Personalgewinnung und –förderung, Hannover
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2018) Digitalisierung von Arbeit: Herausforderungen an die Mitbestimmung, Vortrag auf der Tagung „(Digitale) Arbeit der Zukunft. Schöne neue digitale Arbeitswelt oder digitaler Despotismus?“, Kooperationsstelle Hochschulen & Gewerkschaften Hannover-Hildesheim, Hannover
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2018) Arbeiten 4.0: Der Mensch gehört (doch) in den Mittelpunkt, Vortrag auf der DGB Neujahrsbegegnung, Kreisverband Diepholz, Barnstorf
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2018) Emotions in luxury work: Their connection to class and gender, Paper presented at Herbstworkshop der Wissenschaftlichen Kommission Personalwesen, Universität Paderborn, (with Vanessa Bernauer & Barbara Sieben).
  • Dr. Günther Vedder (2017) Vielfalt in der Lehre - Der Diversität Raum geben, 12.07.2017, Universität Mainz
  • Dr. Günther Vedder (2017) Unconscious Bias - Unbewusste Denkschubladen, 11.05.2017, IT Niedersachsen, Hannover
  • Dr. Günther Vedder (2017) Die Generation Y und die Zukunft der Arbeit, 03.05.2017, Wirtschaftsjunioren Celle
  • Dr. Günther Vedder (2017) Diversity Management - Von den Anfängen bis zu Big Data, 22.04.2017, FU Berlin
  • Dr. Günther Vedder (2017) Teilzeitführung als Instrument von Gender Diversity, 23.03.2017, HaDi-Netzwerk Hannover
  • Dr. Günther Vedder (2017) Warum sich Organisationen mit Diversity beschäftigen sollten..., 10.03.2017, ASB Köln
  • Martin Vogel (2017) Die Agile Organisation, 2. Symposiums „Zur Gegenwart organisatorischen Denkens – Attribute der Organisation“, Leibniz Universität Hannover
  • Martin Vogel (2017) Von Parasiten und Immunsystemen – mehr als nur instruktive Metaphern in der systemtheoretischen Organisationsforschung?!2. Symposiums „Zur Gegenwart organisatorischen Denkens – Attribute der Organisation“, Leibniz Universität Hannover
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2017) Die Kreativindustrien als Ort der Emanzipation und Geschlechtergerechtigkeit? Ein arbeitswissenschaftlicher Blick auf genderspezifische Arbeitsbedingungen in den darstellenden Künsten. Vortrag auf der Tagung „Aktuelle Herausforderungen der Geschlechterforschung“, Panel GESCHLECHT KREATIV – KREATIVES GESCHLECHT“, Universität Köln
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2017) Emotions in luxury work: Their connection to class and gender. Paper presented at EGOS Colloquium, Copenhagen, Denmark
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2017) Digitale Arbeitswelt: Anforderungen an die Politik aus Sicht der Arbeitswissenschaft, Vortrag beim Springer Dialog 2017 „Digital und gerecht? Arbeit und Gesellschaft von morgen“, Heimvolkshochschule Springe
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2017) Sustaining Sustainability Through Co-determination? - The Case of German Industrial Relations, Paper presented at International Labour Process Conference (ILPC), Sheffield
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2017) Arbeiten 4.0: Digitalisierung der Arbeitswelt aus Sicht der Arbeitswissenschaft, Vortrag auf dem Parteitag der SPD, Unterbezirk Hameln-Pyrmont, Emmerthal
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2017) Die soziale Dimension von Nachhaltigkeit – ein arbeitswissenschaftlicher Blick, Vortrag auf der Tagung „Gesund und kompetent in die Zukunft“ der Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit, Hannover
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2017) Digitalisierung der Arbeitswelt aus Sicht der Arbeitswissenschaft, Kooperationsstelle Hochschule & Gewerkschaften, Gesprächskreis Digitalisierte Arbeitswelt, Hannover
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2017) Corporate Social Responsibility / Soziale Nachhaltigkeit, Vortrag im Rahmen des Gesprächsforum Demografie, Hannover
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2017) Arbeiten 4.0: Der Mensch gehört (doch) in den Mittelpunkt, Vortrag auf der DGB Neujahrsbegegnung, Hameln
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2017) „Lernort Betrieb“ - Lernen und Arbeiten im Kontext von Beruf und Beruflichkeit, Fachtagung der HBS und des DGB, München
  • Dr. Andrea-Kristin Schubert (2016) "Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen in mittelständischen Unternehmen", Bremen
  • Dr. Andrea-Kristin Schubert (2016) "Umgang mit psychisch belasteten/kranken Mitarbeiter/-innen in Organisationen“, BGM-Netzwerk Gemeinde-Unfallversicherungsverband Hannover und Landesunfallkasse Niedersachsen, Hannover
  • Dr. Günther Vedder (2016) Diverse Arbeitsformen und vielfältige Beschäftigte, 11.11.2016, Diversity-Konferenz Berlin
  • Dr. Günther Vedder (2016) Die Generation Y und die Zukunft der Arbeit, 08.11.2016, Universität Hildesheim
  • Dr. Günther Vedder (2016) Unterschätzte individuelle Diversity-Aspekte: Introvertiertheit, Aussehen und Boreout, 09.09.2016, Leibniz Universität Hannover
  • Dr. Günther Vedder (2016) Diversity wertschätzen - Chancengleichheit anstreben, 07.06.2016, Universität Bremen
  • Dr. Günther Vedder (2016) Was ist eigentlich Diversity Management?, 03.06.2016, Servicezentrum für Landentwicklung und Agrarförderung Hannover
  • Dr. Günther Vedder (2016) Die Generation Y im Arbeitsleben, 31.05.2016, Frauen im Management e.V., Hannover
  • Dr. Günther Vedder (2016) Boreout - Unterforderung am Arbeitsplatz, 03.03.2016, RWTH Aachen
  • Dr. Günther Vedder (2016) Diversity an Hochschulen, 27.01.2016, Technische Univerisät München
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2016) Arbeitsintensivierung und die Grenzen der Grenzziehung zwischen Arbeit und anderen Lebenssphären, Vortrag auf der Academia Engelberg 2016 „At The Limit / Im Grenzbereich“, Engelberg, Schweiz
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2016) Paradoxes of luxury work: The role of cross-class encounters, paper presented at Work, Employment & Society (WES) Conference, University of Leeds, (with Barbara Sieben & Vanessa Bernauer).
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2016) Subjektivierung von Arbeit – Subjektivierung durch Arbeit. Ein arbeitswissenschaftlicher Blick auf den Wandel der Arbeitswelt und seine medialen Diskursivierungen, Vortrag auf der Auftaktveranstaltung des HBS-Promotionskollegs »Die Arbeit und ihre Subjekte. Mediale Diskursivierungen von Arbeit seit 1960«, Essen
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2016) Service work in the luxury sector: The role of emotions, class and gender, Symposium „State, Work, and Affects“, Vienna
  • Dr. Andrea-Kristin Schubert (2015) "Evaluierung eines partizipativen Beratungs- und Qualifizierungsansatzes zur Einführung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements in einer kommunalen Einrichtung", 61. GfA Frühjahrskongress "VerANTWORTung für die Arbeit der Zukunft", Karlsruhe
  • Martin Vogel (2015) Verrückte Organisationen – eine etwas andere Sicht auf FührungOberfinanzdirektion Niedersachsen
  • Pro. Dr. Axel Haunschild (2015) Akzeleration und Suffizienz in der Arbeitsgesellschaft, Symposium „Zukunftslandschaften: 350ppm“
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2015) Entwicklungen und Zukunft der Arbeit, Vortrag auf dem 17. Niedersächsischen Arbeitsdirektorentreffen, Hannover
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2015) Entwicklungen in der Arbeitswelt und (freie) Theaterarbeit aus arbeitswissenschaftlicher Perspektive, Keynote auf dem Panel "Zwischen Berufung und Beruf", Fachkongress „vielfalt gestalten – frei und fair arbeiten“, Bundesverband Freie Darstellender Künste, Hamburg/Kampnagel
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2015) Arbeit im öffentlichen Dienst der Zukunft. Herausforderungen und Gestaltungsoptionen aus Sicht der Arbeitswissenschaft, Stadt Hannover, Veranstaltung „Mein Arbeitsplatz 2030“, Rathaus
  • Martin Vogel (2014) Verrückte Organisationen – eine etwas andere Sicht auf FührungFachtagung der Landesvereinigung für Gesundheit Niedersachsen e.V.
  • Martin Vogel (2014) Kollegiale (Fall-)Beratung – eine EinführungFachtagung der Landesvereinigung für Gesundheit Niedersachsen e.V.
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2014) Um der Kunst willen? Entwicklungen der Arbeitswelt und Arbeitsbedingungen am Theater aus arbeitswissenschaftlicher Perspektive, Landesverband Freier Theater in Niedersachsen e.V., Mitgliederversammlung, Braunschweig
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2014) Arbeit, Impulsvortrag auf der Kick-off Veranstaltung „Mein Hannover 2030“, Herausforderungen und Trends, Schauspiel Hannover
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2014) Glossy and Gloomy: The Limits of Entrepreneurial Ideals–Case Studies into Self-Employed Work in Direct Selling Organisations, 32nd International Labour Process Conference, King’s College London
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2014) Paradoxes of luxury work: The role of cross-class encounters, 38. Workshop der Wissenschaftlichen Kommission Organisation im VHB, Februar 2014, Jena (with Barbara Sieben).
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2014) Employment Systems, Reflexive Habitus and Enterprising Selves: A Proposal for Strengthening the Meso Level in Bourdieu's 'Rules of Art', paper accepted by Research Committee on Sociology of Arts for the ISA Conference 2014 Tokyo (not presented).
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2014) Um der Kunst willen? Arbeitsbedingungen im Kreativsektor aus sozialwissenschaftlicher Perspektive, Jahreskonferenz der Dramaturgischen Gesellschaft ‚Leben, Kunst und Produktion. Wie wollen wir arbeiten?‘, Mannheim.
  • Martin Vogel (2013) Den Wandel gestalten: Merkmale einer lernende Organisation einige Thesen zu einem schillernden KonzeptBad Münder, Tagung der IGBCE
  • Martin Vogel (2013) Raum – Sinn – Kontingenz – Zum Verhältnis von Architektur und KommunikationEinweihung der neuen Büroräume der osb hamburg
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2013) Neue Beschäftigungs- und Arbeitsformen, Evangelischer Erziehungsverband e.V. (EREV), Vortrag auf der Kooperationsveranstaltung: Experten im Dialog – Agenda 2023, Stephansstift Hannover, November 2013
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2013) Artistic and Economic Logics - What Work? What Life? What Balance? Tagung A BURNT-OUT CASE, NGBK – Radialsystem Berlin, September 2013
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2013) Corporate Social Responsibility as a vehicle for good working conditions? A critical perspective from German unions, Work, Employment & Society Conference, Warwick University, UK, September 2013 (with Florian Krause).
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2013) Paradoxes of luxury work: The role of cross-class encounters, Symposium “Workplace inequality: Examining the impacts of social class on organizational life”, AOM Annual Conference 2013, August 2013 (with Barbara Sieben).
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2013) Theory Development through Qualitative Case Study Research, Vortrag Universität Graz, Institut für Personalpolitik, Juni 2013.
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2013) Arbeitsbegriffe und -diskurse in den Wirtschaftswissenschaften und in der Arbeitswissenschaft, Workshop „Arbeit als Narration – eine methodologische Werkstatt“, Leipzig, Juni 2013
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2013) Befunde zur Arbeitsorientierung in den Wirtschaftswissenschaften und arbeitswissenschaftliches Gestaltungsdilemma, Forum “Kritische Organisationsforschung”, 3. Workshop, TU Chemnitz, Mai 2013
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2013) Projects, Management and the Cultural Industries, SUII Programme “New Horizons for the Cultural Industries: Internationalisation, Leadership and Diversity”, Workshop “Leadership and entrepreneurship in the cultural industries”, Glasgow, April 2013.
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2013) Lebensstile als Dimension sozialer Kontrakte zwischen Organisationen und Arbeitskräften, Forum Organisationsforschung, Leibniz Universität Hannover, April 2013
  • Dr. Andrea-Kristin Schubert, Dr. Elisabeth Wienemann (2012) "Psychische Belastungen und Suchtmittelkonsum – Ansätze zur Prävention gesundheitlicher Gefährdungen", Regionaler Arbeitskreis Suchtprävention am Arbeitsplatz, Hannover
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2012) Corporate Social Responsibility and Trade Unions: Perspectives across Europe, Vorstellung erster Projektergebnisse, Vortrag IG BCE im Projekt CaeSaR, Hannover 2012.
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2012) Liberté toujours? Gerechtigkeit und Gemeinschaft in neoliberalen Arbeitsregimen am Beispiel der Amway GmbH, GIRA-Jahrestagung, Oktober 2012 - „Wolfsburg“ Mülheim an der Ruhr (with Claudia Groß).
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2012) Zukunft der Arbeit. Wie werden wir arbeiten? Wie wollen wir arbeiten? Wie wollen wir arbeiten lassen? Vortrag auf dem Meeting des Arbeitskreises Personal im Bundesverband des Deutschen Versandhandels (bvh), betahaus Hamburg, Mai 2012.
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2012) Performance Ideologies: A Critical Analysis of Principal-Agent Theory from an Employment Systems Perspective, 30th International Labour Process Conference, Stockholm University, March 2012.
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2012) Um der Kunst willen? Kreativitätsimperativ, Markt und Lebensstil, Keynote im Panel „Brave New Work? Kreativität als wirtschaftliche Ressource“, Work in Progress, Kampnagel, Hamburg, Februar 2012
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2012) Corporate Social Responsibility: the challenge for Trade Unions in Europe - Germany, Royal Holloway College, London 2012 (with Florian Krause).
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2011) Personalrekrutierung im Spannungsfeld von Arbeitnehmereignung und Arbeitgeberattraktivität, Business Werkstatt – Pro Hannover Region, Wahl GmbH & Co. KG, Dezember 2011.
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2011) Wie wollen wir arbeiten? Arbeit und Gesellschaft aus Sicht der Arbeitswissenschaft. Keynote auf dem Barcamp arbeit.vernetzt#, betahaus Hamburg, November 2011.
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2011) Entgrenzung von Arbeiten, Lernen und Leben - zu Belastungen und Ressourcen in der Wissensarbeit. Eröffnungsvortrag zur Ringvorlesung "Aus dem Gleichgewicht? Arbeiten, Lernen, Leben in der Leistungsgesellschaft", Universität Trier, November 2011 (mit Conny Antoni und Rita Meyer).
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2011) Conflicting Governance Logics: Forms of Capital in the Creative Industries. Paper presented at Govemark Workshop, Institut Suédois, Paris, October 2011.
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2011) Lifestyles as Social Contracts Between Workers and Organisations. Vortrag im Forschungskolloquium des Arbeitsbereichs “Sozialstruktur und Soziale Ungleichheit” an der Universität Bielefeld, Mai 2011.*
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2011) HR Management in Project Heterarchies - The Case of Visual Effects Production (VFX), Paper presented at British Academy of Management, Special Interest Group HRM conference, Royal Holloway, University of London, May 2011 (with Volker Spelthann).
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2011) Paradoxes of Luxury Work: Precariousness, Emotional Labour, Identity and the Customer. Paper presented at 29th International Labour Process Conference, Leeds, April 2011 (with Barbara Sieben).
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2011) Kunstfreiheit oder Diskriminierung? Genderspezifische Arbeitsbedingungen an deutschen Theatern. Vortrag an der Universität Essen-Duisburg, Standort Essen auf Einladung von Prof. W. Nienhüser.
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2011) Work-Learn-Life-Balance von IT-Wissensarbeitenden. Bericht aus dem Forschungsprojekt Allwiss (BMBF). Paper presented at Workshop der Kommission „Personal“ im Hochschullehrerverband für Betriebswirtschaft e.V., Gießen, November 2011.
  • Prof. Dr. Haunschild (2011) Organizational Liminality and Reflexive Habitus: Exploring the Link between Organizational and Work-Life Boundaries. Paper presented at SASE 23rd Annual Meeting, Mini-Conference on Non-Standard Employment Across Disciplinary Borders, Madrid, June 2011 (with Christina Garsten).
  • Martin Vogel (2010) Soziale Konstruktionen und Entscheidungen in Netzwerken – das Repertory Grid als Methode der OrganisationsforschungTagung „Systemische Forschung in Therapie, Pädagogik und Organisationsentwicklung", Universität Heidelberg
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2010) Emotional and Aesthetic Labour - Arbeitssoziologische Perspektiven und das Beispiel Theater. Vortrag auf der interdisziplinären Tagung „Der Produktivitätsdiskurs und seine Ausschlüsse“ des SFB 600 Fremdheit und Armut. Wandel von Inklusions- und Exklusionsformen in Kooperation mit dem Duitsland Instituut (Universiteit van Amsterdam) und seines Graduiertenkollegs sowie dem Goethe-Institut Niederlande, Amsterdam, Oktober 2010.
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2010) Gender-related work conditions of theatre actors: Where does art end and discrimination begin? Paper to be presented at Work, Employment & Society (WES) conference, September, 2010, Brighton.
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2010) Paradoxes of Luxury Work: Emotional and Aesthetic Labour in the Service Industries; paper accepted for 26th EGOS Colloquium, July 1-3, 2010, Lisbon, Portugal (with Barbara Sieben).
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2010) Space-Place-Creativity: The locational heterarchy of VFX production; paper accepted for 26th EGOS Colloquium, July 1-3, 2010, Lisbon, Portugal (Volker Spelthann).
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2010) Behind the scenes of boundarylessness: Careers in German theatre. Paper presented at Careers in Creative Industries Conference, Copenhagen Business School, May 10-12, 2010 (with D.R. Eikhof and Franziska Schößler).
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2010) Gender-related work conditions of theatre actors: Where does art end and discrimination begin? Paper presented at International Labour Process Conference 2010, Rutgers University, New York (with Franziska Schößler).
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2010) Lifestyles as Social Contracts between Workers and Organizations; paper presented at Workshop der Kommission Organisation (vhb), February 2010, TU Berlin
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2009) Beschäftigungsverhältnisse und Personalmanagement am Theater, Vortrag im Literaturwissenschaftlichen Seminar von Franziska Schößler, Universität Trier, Januar 2009.
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2009) HR Management in Project Heterarchies - the Case of VFX Production; paper presented at AKempor conference, November 2009, Bochum (with Volker Spelthann).
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2009) Creative Selves in Fluid Organizations. Exploring the link between organizational and work-life boundaries. Paper presented at APROS Conference 2009, December 2009, Monterrey, Mexico (with Christina Garsten).
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2009) What supports the individualized employment relationship? Evidence from the creative industries. Invited talk, Flex Work Research Centre, Interdisciplinary conference on 'The role of flexible employment and employment intermediaries in cushioning the business cycle: what insights can research contribute?', Brussels, November 2009, invited by Els Sol, Amsterdam.*
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2009) Varieties of Creative Production: A Comparison of Management Practices in the Digital Visual Effects Industry and the Performing Arts. Paper accepted for British Academic of Management Conference, 2009, Brighton (with Doris R. Eikhof and Volker Spelthann).
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2009) Lifestyles as Social Contracts between Workers and Organizations. Paper presented at International Industrial Relations Association (IIRA) conference, Sydney, August 2009 (selected for Plenary Session Track 5: New Forms of Work).
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2009) Ruling the Game: Associations and League Organization in German (Semi-)Professional Football. Paper presented at SASE Conference 2009, Paris (with D.R. Eikhof and V. Spelthann).
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2009) Exploring the Link between Lifestyles, Identities and Artistic Labour Processes in the Cultural Industries - Empirical Pitfalls and Theoretical Challenges. Paper presented at International Labour Process Conference (ILPC), Edinburgh, April 2009 (with Doris Eikhof).
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2009) Lifestyles as Social Contracts between Workers and Organizations, invited paper presented at London School of Economics, EROB Group, February 2009
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2008) From HRM to Employment Rules and Lifestyles. Theory Development through Qualitative Case Study Research into the Creative Industries, paper to be presented at AKempor Conference, November 2008, Gießen, Germany. (with Doris Eikhof).
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2008) HR practice in a project heterarchy - the case of VFX production. Paper presented at 24th EGOS colloquium, July 2008, Amsterdam (with Volker Spelthann)
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2008) Ruling the Game: Associations and League Organization in German (Semi-)Professional Football. Paper presented at 24th EGOS colloquium, July 2008, Amsterdam (with Volker Spelthann and Doris Eikhof).
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2008) What supports the individualised employment relationship? Experience from the creative industries. Invited talk, Workshop on International Developments in Management and Organization of Temporary Agency Work, Rotterdam School of Management ) (organizer: Bas Koene).
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2008) Schöne Neue Arbeitswelten? Das Management von Arbeit in den kreativen Industrien. Antrittsvorlesung, Professur Arbeit, Personal und Organisation, Universität Trier, Mai 2008.
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2008) Arbeit, Personal und Organisation in den kreativen Industrien. Vorstellungsvortrag am Institut für Arbeitsrecht und Arbeitsbeziehungen in der Europäischen Gemeinschaft (IAAEG), Februar 2008, Trier.
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2008) Arbeit, Personal und Organisation in den kreativen Industrien. Vorstellungsvortrag am Institut für Arbeitsrecht und Arbeitsbeziehungen in der Europäischen Gemeinschaft (IAAEG), Februar 2008, Trier.
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2008) Lifestyles as social contracts between workers and organisations, paper presented at International Labour Process Conference (ILPC), March 2008, Dublin.
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2007) Lifestyles as social contracts between workers and organisations: The example of the creative industries, invited talk at Stockholm Centre for Organizational Research (SCORE), September 2007
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2007) From balance to boundary: Towards a more comprehensive understanding of the relationships between work and life, paper presented at Work, Employment and Society Conference, 2007, Aberdeen (with Doris Eikhof and Chris Warhurst).
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2007) Work life-boundaries and lifestyles: A fresh look at old acquaintances, paper presented at 23rd EGOS Colloquium, July 2007, Vienna (with Doris Eikhof and Chris Warhurst).
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2007) Social Contracts between Workers and Employers: A Research Perspective, paper presented at SASE Conference 2007, Copenhagen.
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2006) Lifestyle meets Market. Bohemian Entrepreneurs in Creative Industries. Paper accepted for British Academy of Management Conference, Belfast, September 2006; Track: Cultural and Creative Industries (with Doris Eikhof).
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2006) Acting as an Enterprise. How Bohemian Lifestyles Enables Artistic Self-Management. 22nd EGOS Colloquium, July 2006, Bergen, Norway (with Doris Eikhof).
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2006) Worst Practices? HRM and Leadership in the Creative Industries. Paper to be submitted to SASE Conference, 2006, Trier (session organizer: Prof. Alice Lam).
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2006) Transorganizational Forms of Creative Work and their Impact on Organizational Strategies, Boundaries and Identities (with Doris Eikhof). Paper accepted for 22nd EGOS Colloquium, Bergen, 2006, Norway.
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2006) Acting as an Enterprise: How Bohemian Lifestyle Enables Artistic Self-management (with Doris Eikhof). Paper accepted for 22nd EGOS Colloquium, Bergen, 2006, Norway.
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2006) Worst Practices? Human Resource Management in Theatres, Strathclyde University, Department of Human Resource Management, May 2006.
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2006) Worst Human Resource Management Practice? Das Beschäftigungssystem Theater. Research Seminar, University Essen-Duisburg, April 2006, invited by W. Nienhueser
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2006) Out of Balance or just out of Bounds? Mapping the relationships between work and life (with Doris Eikhof and Chris Warhurst). Paper to be presented at International Labour Process Conference, 2006, London.
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2006) The impact of social milieus on organizations: Qualifications and motivations of knowledge / creative workers (with Doris Eikhof). Paper accepted for APROS 11, 4-7 December 2005, Melbourne, Australia, stream: Solidarity without Class/Class without Solidarity? Taking Time to Rethink Class in Organization Studies (convenors: Bill Harley and Graham Sewell).
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2005) L'Art pour L'Art: Theatre Actor's Lifestyles as Economic Resources (with Doris Eikhof). Paper presented at APROS 11, 4-7 December 2005, Melbourne, Australia, stream: The Theatre of Organization (convenor: Stephen Linstead).
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2005) Trade unions and CSR: A European research agenda. Paper presented at The 2nd one-day International Conference on Business Performance & CSR, London, Middlesex, 22 June 2005 (with Lutz Preuss and Dirk Matten)
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2005) What Makes an Industry Creative? A Comparison of Team Sports and Transorganizational Cultural Production. Abstract submitted to 21st EGOS Colloquium, June 30 - July 2, 2005, Berlin, Germany.
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2005) Bringing Creativity to Market. Actors as Self-employed Employees (with Doris Eikhof). Paper presented at International Labour Process Conference, March 2005, Glasgow.
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2005) Employment Systems in the Creative Industries. Research Seminar, School of Management, Royal Holloway, University of London, March 2005
  • Prof. Dr. Axel Haunschild (2005) Balancing Flexibility and Stability in Creative Project Work. Invited Paper, presented at International Workshop on 'Knowledge Networks, Innovation and Employment Relationships', Brunel University, BRESE, January 2005.
  • Prof. Dr. Axel Haunschild, Doris Eikhof (2003) Fremde Arbeitswelten? Das Beschäftigungssystem Theater. Ergebnisbericht der empirischen Untersuchungen - Seminar Sommersemester 2003University of Hamburg, Personnel and Organizational Studies